Dez
5
2017

Vergangene Wintergedanken

Der Winter ist da und mit ihm erreichte uns auch schon der erste Schnee. Im gegensatz zu anderen Menschen; (gelesen auf FB) habe ich mich darüber gefreut. Ich habe mich gefreut, das mein Kind beim Aufstehen und aus dem Fenster schauen große, leuchtende Augen hatte und ich hab mich noch mehr gefreut, das diese Tage sich als schöne Erinnerung in seinem Leben einprägen werden. Schneeballschlacht, Schneemann bauen… Ärgern kann man sich immer noch, wenn es mal ne Wochen durchschneit – irgendwann ist es auch genug. 😉

Habt ihr schon das Weihnachtsessen geplant? Unser Weihnachtsessen ist quasi geplatzt, trotzdem treffen wir uns zwischen den Jahren und werden zusammen essen. Damit alles entspannt bleibt und keiner hetzen muss, haben wir uns darauf geeinigt, das nur Salate und Süßes mitgebracht wird, der Rest kommt vom Catering. Anbieter wie www.neo-catering.de sind auf größere Gruppen spezialisiert und haben genug Erfahrung in der Einschätzung der benötigten Menge, sodass wir uns das gerne gönnen und dafür ein bisschen Geld ausgeben. Was geht schon über Quality Time mit der Familie?

Wir freuen uns schon sehr darauf all die lieben zu sehen, die wir übers Jahr verteilt nur selten sehen und auch mal etwas hier und da zu sitzen und uns auszutauschen. Natürlich haben wir auch einen Raum reserviert, den wir etwas herrichten werden und am Ende helfen alle gemeinsam mit, Ordnung zu schaffen, damit dann anschließend jeder zurück in seine aufgeräumten 4 Wände kehren kann. Kein Stress – nur Spaß und Wohlsein. 🙂

Übrigens: Noch vor einigen Jahren gab es eine Zeit, in der ich von einer Winterhochzeit träumte. Weißes Kleid im glitzernden Schnee, Deko aus Christbaumkugeln und Tannengrün etc. Natürlich mit einem winterlichen Hochzeits Catering und wohlklingenden Gängen, doch dann fiel mir auf, das ich eine Frostbeule bin. Mein Kleid hätte wahrscheinlich unten einen Matschrand und der Schnee hätte sich aus Prinzip nicht blicken lassen. 😀 Somit habe ich mich dann doch für eine Hochzeit ende September entschieden und bekam einen wundervollen sehr warmen Spätsommertag geschenkt. 🙂

Wusstet ihr direkt wie ihr heiraten möchtet, oder ging es euch wie mir und ihr habt etwas Zeit zur Entscheidungsfindung gebraucht?

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n