Okt
7
2016

Sicherheit ist das A und O

Früher dachte man immer im Dorf sei man sicher. Oder man dachte zumindest, dass Kriminalität ganz weit weg, eher in der großen Stadt zu finden ist. Heute sehe ich das anders, vielleicht auch, weil ich erwachsen bin und genug Nachrichten geschaut habe…

Innerhalb der letzten 12 Monate hat unsere Umgebung leider einiges an Einbrüchen erleben müssen. So war beispielsweise jemand über die Weihnachtszeit im Krankenhaus, deren Haus in dieser Zeit ausgeraubt wurde. Der teure Schmuck, alles weg! Wenige Monate davor beobachteten die Leute Männer, die sich Überblick über Hofeinfahrten und den Innenraum von Häusern und Wohnungen verschafften. Die Bürger waren natürlich allarmiert und verständigten die Polizei, welche die angesprochenen Personen dann im oberen Dorfviertel vorfanden, dort, wo diese systematisch Straße für Straße immer weiter hoch gewandert waren. Es lag für viele die Vermutung nahe, das die Männer ihre Chancen für eventuelle Einbrüche abschätzen wollten. Das Ganze war schon sehr auffällig, immerhin meldeten sich einige Mensche aufgrund dieses Geschehens bei der Polizei.

Wir bekamen die Geschichte übrigens über Facebook mit, denn eine Freundin hatte eine Warnung rausgeschickt, das man die Augen offen halten solle. Immerhin dafür ist Facebook gut. 😉 Wir habe uns daraufhin dazu entschlossen, unsere Fenster und und Türen mit bewegungsmeldenden Alarmanlagen auszustatten. Leider nahmen diese ihren Job etwas zu ernst und gingen hin und wieder einfach so los. Einmal waren wir mehrere Stunden nicht zuhause, unsere armen Nachbarn aber schon.

Die Dinger sind ganz schön schrill^^ Daher denken wir aktuell über eine Montage vom Fachmann nach, der kann uns nicht nur beraten, was das beste für uns ist, sondern auch direkt alles so verbauen, das es problemlos funktionert. Bekannte haben sich eine Alarmanlage vom mr. Lox Schlüsseldienst in Düsseldorf einbauen lassen, das wäre für uns nun ein bisschen weit. Oder vielleicht ein Grund diese Freunde mal zu besuchen? 😀 Ich werde einfach schauen, ob es die Firma auch bei uns hat, bzw. etwas vergleichbares.

Eigentlich dachte ich immer, wie eingehend erwähnt, dass wir sowas hier nicht brauchen, aber heute mit Kind ist mir das dann doch sicherer und allemal wert. Gerade wenn die Polizei aktuell wieder vermehrt Streife fährt, denkt man ja schon viel darüber nach, was nun wieder ist. Sicherheit geht vor!

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n