Aug
15
2016

Hallo Falschparker!

Wer hat – wie wir – eine Privatparkplatz vor der Tür, den es ebenfalls bezahlen muss und ärgert sich regelmäßig über Menschen, die sich willkürlich drauf stellen? Einmal kann das ja vor kommen, 2 mal, auch ein drittes… Aber irgendwann wird man schon ganz hibbelig, wenn nur ein Unbekannter nur zum Wenden auf die Einfahrt fährt! (weiß man ja vorher nicht)

Mal ehrlich, es ist doch überaus bekannt, das sogenannte Anwohnerparkplätze privat sind, Parkplätze also, die direkt an ein Haus oder dessen Garten abschließen. Nicht? Selbst wenn dies nicht hinreichend jedem bekannt ist, dann sagt einem doch der Gesunde Menschen verstand, das diese Parkplätze nicht umsonst DIREKT vor Häusern stehen. Ich merke schon, das ich mich da gerade etwas reinsteigere, aber im Ärger über solche Fälle feier ich dieses Jahr mein 10 Jähriges Jubiläum. 😀

Ich hab schon diverse Fälle beobachtet oder miterlebt, hier nur wenige Bespiele:

  • Putzmittelparty im Nachbarhaus, Gast steht auf unserem Parkplatz
  • Hundebesitzer, die Gassi gehen möchten, obwohl der beliebte Hundeplatz selbst Raum zum Parken bietet.
  • Besuch beim Nachbar gegenüber (der selbst einen großen Hof hat) Geparkt wird bei uns.
  • Mehrere Tage am Morgen nach dem ich den Rolladen hochmache, steht ein Auto auf unserem Platz, mein Mann verließ das Haus jeweils 10-20 Minuten davor…

Dem netten Herrn vom „Guten Morgen“ hinterließ ich an Tag 3 oder 4 eine Haftnotiz am Fahrerfenster, als ich unser Kind in den Kiga brachte. Das Auto war umgeparkt als ich 15 Minuten später wieder kam, seither stand es ne wieder da.^^

Wenn es bei uns auf dem Dorf schon so ätzend ist, seinen Parkplatz für sein eigenes Auto zu beanspruchen, wie ist es dann erst in der Stadt? Auch hier ein kleines Beispiel:

Falschparker Stuttgart

Zur Freude von Privatleuten, lassen sich Falschparker in Stuttgart ganz einfach auf deren Kosten abschleppen. Per Gesetz ist das ganz klar geregelt und absolut rechtens. Vor dem Abschleppen wird seitens des Abschleppdienstes ein kurzes Schadensprotokoll mit Bildern über am Fahrzeug bereits vorhandene Schäden erstellt, dann wird das Fahrzeug mit zur Verwahrung auf das Betriebsgelände genommen und die Polizei über den Verbleib des Fahrzeugs informiert. Der Halter bekommt sein Fahrzeug auch erst dann wieder, wenn er die Kosten der Abschleppung beglichen hat.

Natürlich ist es ärgerlich, wenn man zurück kommt und das eigene Auto wird gerade abgeschleppt oder man ist sogar zu spät und findet statt einem Auto erstmal nur einen leeren Parkplatz oder vielleicht traut an seinen Augen kaum, weil da plötzlich ein ganz anderes Auto steht  (^^) aber, auch die Privatleute und Parkplatz haben ärger damit, wenn ihr Parkplatz belegt ist und sie monatlich für andere dafür bezahlen, der Einkauf nun ewig bis zum Haus geschleppt werden muss oder man nun durch den Regen muss. Daher liebe Leute nutzt einfach die freien Flächen, die für die Öffentlichkeit bestimmt sind. 🙂

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n