Jun
26
2016

Einfach gut werben

Als ich ein Teenager war, kam das Internet gerade so „raus“, alles war neu und seeehr langsam.^^ Daran damit Werbung zu machen war damals nicht zu denken, zumindest hätte es sich nicht gelohnt, bei der Schnelligkeit des damaligen Seitenaufbaus. Unsereins ging sich erstmal ein Brötchen machen, fast hätte man noch Duschen könne, bevor die Seiten endlich da war Und dann, konnte man während dem Surfen noch nicht einmal telefonieren. Also echt…

Zu unserer Zeit ging Werbung noch zur Hand: Man bedruckte Kugelschreiber oder Feuerzeuge. Klar, bei sooo vielen Rauchern auf der Welt, lohnte es sich deren Tool number 1 mit dem eigenen Unternehmen zu beschriften und auch wurde viel von Hand geschrieben, da Emails länger unterwegs waren, als die Post: 😀 Heute ist das alles kein Thema mehr, aber wirbt man aktuell überhaupt noch offline? Klar Anzeigenschaltung in der Zeitung gab es auch früher schon, aber ich mein nun direkt Kulis und co?

Maxilia ist der Meinung, das das noch richtig gut ankommt und hat einen ganzen Shop voller bedruckbarer Werbeartikel. Wie ich finde sind sie dort auch richtig gut aufgestellt. Neben Kullis gibt es die altbekannten Feuerzeuge, Baumwolltaschen und Cappies, so richtig schön oldschool. Aber natürlich bleibt die Zeit nicht einfach stehen und auch im Werbemittelsegment schlüpfen neue Träger für die Botschaften der Damen und Heeren Dienstleister. Für den Sommer gibt es beispielsweise passend Holzfächer oder Flipflops. Letzteres ist zwar cool, wo steht aber da die Botschaft so, das sie gesehen werden kann?

Offline Werbemaßnahmen erreichen die Menschen genauso gut, wie das Internet, denn speziell für Sportliche Werbung gibt es die Möglichkeiten, Handtücher oder Taschen bedrucken zu lassen, Tassen für den Winter und von „gesponserten“ Fanartikeln wie aktuell zur EM wollen wir garnicht erst reden. Also alles in allem möchte ich doch behaupten, das sich Werbung vor Ort und Werbemittel zu Anfassen auf alle Fälle lohnen!

Sooo, und nun schaut mal bitte jeder, was auf seinem aktuellen Kuli steht. Vielleicht wirbt die Maxilia Werbeartikel GmbH ja sogar für sich selbst 😀

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n