Dez
1
2014

Vom Kaffeekonsum meines Mannes

Kaffee… Wie viele braucht ihr um in den Tag zu kommen? Hier sind es exakt null. Ja, das ist mein Ernst, denn leider trifft Kaffee nicht meinen Geschmack. Ich bin unschuldig, ich hab es probiert, doch nicht mal Milch hilft da besonders. Das macht aber nichts, denn mein Mann trinkt dafür gerne den ein oder anderen für mich mit. Ich bin eher die Teesuße, aber man kann ja nicht immer und überall den selben Geschmack haben.

Beim Mann fängt der Tag schon mit einem kleinen Espresso an, und der muss richtig gut sein, den ein Sizilianer, der seinen Espresso regelmäßig aus der Kanne auf dem Herd aufgebrüht bekommt ist diesbezüglich sehr kritisch! Aber nicht nur Espresso steht (mehrmals) täglich auf der Getränkeliste, auch der ein oder andere Kaffee während der Arbeitszeit muss sein. Er nennt diesen liebevoll „Brühe“, weil das Gerät dort wohl nicht besonders gut ist, vielleicht auch die Bohnen, oder beides. Doch was lässt man nicht alles über sich ergehen, wenn man den Tag überleben will.^^ Vielleicht sollte ich ihm mal Kaffee Partner ans Herz legen, die seit über 40 Jahren bekannt für ihre leckeren  Lieferungen an Firmen und Büros sind, damit er das mal Hausintern anbringen kann. Die Kaffeevollautomaten von Kaffee Partner stellen blitzschnell diverse Kaffee-Spezialitäten her. Von Latte Macchiato, über Café Creme hin zum normalen Kaffee bleiben keine Wünsche offen. Dazu eine Automatische Reinigung, sehr langlebige Bauteile und ein Full-Service-Angebot. Wie klingt das? Wer weiß, probieren kann man es ja mal.

Der Kaffeekonsum meines Mannes findet natürlich trotz Feierabend noch lange kein Ende. Wenn er dann am späten Nachmittag wieder Nachhause kommt, geht der erste Gang wieder zu unserem Kaffeevollautomat, ein Espresso muss her, ein doppelter, oder auch ein Ristretto. Eventuell gönnt Man(n) sich dann noch einen Latte Macchiato oder Cappucino, bevor es dann, vor dem Schlafen gehen nochmal einen Espresso gibt. Ja, einen Espresso und der Mann schläft wunderbar. Kaum berührt sein Kopf das Kissen ist er im Land der Träume. Ob ich es vielleicht auch mal mit Kaffee probieren sollte? Immerhin hab ich es mit dem einschlafen leider gar nicht so einfach und wenn das entgegen der Aussagen vieler anderer Menschen beim Mann klappt, warum dann  nicht auch bei mir? Da sieht man mal wieder, das nicht alle Menschen gleich sind, und man nicht alles auf jeden projizieren kann und das ist, wie ich finde, genau richtig so!

Wie ist das denn bei euch, könnt ihr auch kurz vor dem zu Bett gehen noch Kaffee oder gar Espresso trinken, oder steht ihr dann eher senkrecht?^^

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
Vom Kaffeekonsum meines Mannes, 1.0 out of 5 based on 1 rating

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n