Mrz
12
2014

Die Sache mit dem Sport

Was war ich vor einigen Wochen motiviert, und was dachte ich an Sport und gesunde Ernährung… Schande über mein Haupt, denn ich ließ alles schleifen, kam nicht richtig rein, gönnte mir so viele Ausnahmen, das es schon keine mehr waren und nahm natürlich zu Juhu, selbst schuld! Nun will ich dem aber endgültig ein Ende setzten und wieder zu Bikinifigur durchstarte, lange ist es zum Sommer ja nicht mehr und zudem will ich auch nicht gerade als Presswurst heiraten. 😉

Wenn ich im Juni (in etwa) zum Abstecken eines Kleides ins Brautmodengeshäft gehe, dann möchte ich, dass man dieses Kleid enger machen muss, nicht, das es erst gar nicht mehr passt.^^ Also auf  in den Kampf! Schon letzten Mittwoch kam der Sport zurück zu uns Nachhause und scheuchte uns auf. Seither haben wir einen Tag pausiert und sind wieder sehr motiviert dabei. Statt wie früher, gemeinsame Workouts zu machen, haben wir aktuell Tage an denen wir auch mal verschiedene Dinge tun. Es kann nicht immer alles jedem liegen und wir haben am Ende auch diverse Ziele, selbst wenn sie erstmal relativ gleich aussehen: Fett abbauen und Muskeln aufbauen.

Ich möchte zudem meinen Rücken stärken, der mir schon viele Jahre Probleme macht und der Mann will gerne in die Definition über gehen, aber dies wird wohl noch eine Weile dauern, sodass erstmal der Verlust von Umfang unser größtes Ziel ist. Schnelle Kohlenhdrate werden wieder aus unserem Haushalt verbannt und  nur an einem Cheatday gegessen, den Rest der Woche gibt es Gemüse, Obst, Fleisch, Fisch und Milchprodukte. Seit kurzem Braten wir mit VCO, also mit Kokosöl und sind begeistert davon. Es hat nicht nur ein gutes Verhältnis an Omega 3 und 6 und lässt sich ultraheiss erhitzen, sondern taucht die Küche in einen angenehmen Kokosnussduft.

Aktuell machen wir einen Mix aus Cardio Ausdauertraining und Ganzkörperworkout, folgen dabei aber noch keinem direkten Plan. Wir wollen erstmal freestle sporteln um wieder rein zukommen und eine gewisse Regelmäßigkeit aufbauen zu können, dann sieht man weiter. Bisher beschränken wir uns auf das Radeln mit dem Ergometer und Jumping Jacks, da das Wetter aber grad besser wird, werden wir bald wieder Inlines und Fahrrad auspacken können.Ausserdem möchte ich mir gerne ein Springseil kaufen, denn das ist effektiv und spaßig zugleich und man tut was, ohne viel von der Anstrengung zu merken.

Ich werde versuchen, hier einmal in der Woche unsere Veränderungen fest zu halten, weil das auch eine Art der Motivation ist. Man will ja positives berichten, somit muss man dafür aber auch etwas tun. 😉 Na dann…

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Die Sache mit dem Sport, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

2 Antworten zu “Die Sache mit dem Sport”

  1. Na, dann mal frohes Sporteln! Was ist denn aus dem Test des Online-Sportportals geworden?

    Neugierige Grüße

    Sissi

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Mel sagt:

      Hat mir gefallen und ich hab ein 6 monatiges Abo abgeschlossen. 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n