Jan
23
2014

FantasyRama: Zauberhafte Auszeit

Habt ihr einen grünen Daumen, oder schafft ihr es, wie ich, sogar Orchideen eingehen zu lassen, bzw. zu ertränken? Heute weiss ich, dass ich sie zu oft gegossen habe, aber selbst ein Figus Benjaminus überlebt bei uns Zuhause nicht, da der lustige Kater diesen als Spielzeug benutzt. Wie ihr schon herauslesen könnt, haben wir keine Pflanzen im Haus, aber keine Sorgen ich lüfte mehrmals täglich, sodass es uns an Sauerstoff nicht mangeln wird. 😉

Vor einigen Jahren habe ich sehr gerne das Farmerspiel auf FB gespielt. Ich sähte und erntete Obst und Gemüse und ärgerte mich, wenn ich mal die Erntezeit vergaß und mir das ganze Feld verdorrte. Eine Zeitlang machte das auch richtig Spaß, dann mir der Zeit wurde es langweilig. Irgendwann habe ich sogar die Hilfeanfragen meiner Nachbar gesperrt und das ganze Spiel gleich mit, weil meine Pinnwand mit Einträgen und Betteleien zu diesem Spiel so übersäht war, das ich kaum noch interessante Stausmeldungen meiner Freunde sehen konnte. Mein riesiges Feld gammelt also schon ein paar Jahre vor sich hin.^^

Eigentlich habe ich ja gar keine Zeit für Spielchen im Netz, aber aktuell merke ich ganz schön, dass ich einen kleinen Ausgleich zum täglichen Arbeiten, dem Haushalt und dem Mutter sein brauche. Ein kleine Auszeit, in der ich einfach nur ein bisschen vor mich hin vegetieren kann und den großen druck der Hochzeitsplanung mal vergessen kann. Ich hatte schon daran gedacht, wieder Farmen zu gehen, dann aber entscheid ich mich statt zum altbekannten zurück zu kehren, doch lieber symbolisch etwas Neues zu beginnen. Die alten Kammellenwürden mich nach wenigen Tagen sicher gleich wieder langweilen…

Ich hab also ein wenig rumgeschaut, es darf gerne vom Prinzip ähnlich sein aber zumindest grafisch bitte anders, und stieß dabei auf FatasyRama. Hier geh es um die Zucht von magischen Kräutern und verzauberten Pflanzen, jedoch ist alles einfach Märchenhaft, voller Elfen und mystischen Wald-Kreaturen. Es wirkt alles ein bisschen Zauberhaft und liegt direkt unter dem Baum des Lebens. Was will man mehr? Aufgabe ist es das Reich vor dem Untergang zu bewahren. Wenn das mal kein Job für mich ist. 😀

Für so ein bisschen gepflanze und Verschönerungen kann ich mich absolut begeistern, bin ich doch sonst auch gerne kreativ unterwegs, dafür kann man mich mit Ballerspielen oder komischem Strattegiezeug am besten verjagen. (Falls also mal Bedarf besteht, liebe lesende Familie, Freunde, Bekannte und Fans meiner selbst^^) Außerdem tut es wirklich gut, einfach mal etwas fern ab von Planung und Terminen zu tun, ohne Stress viel Überlegung. Die jenen von euch, die bereits FantasyRama spielen dürfen gerne mal laut „hier!“ schreien. 🙂

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
FantasyRama: Zauberhafte Auszeit, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n