Nov
26
2013

Nähen DIY – Der neue Hype

Es ist wieder so weit, ein neuer Boom bricht aus: Aktuell sind alle – ausser mir – dem Nähwahnsinn verfallen. In der Vergangenheit habe ich gerne den ein oder anderen Blog von begeisterten Näherinnen gelesen, mir gefielen die kreativen Ideen und das Herzblut, das sie in ihre Werke steckten. Eulen, Beanies, bunte Shirts und Pumphosen, vor allem für Kinder.Es war süss, es war neu, es war anders…

Mittlerweile lese ich zwar immer noch hin und wieder bei meinen Favoriten,  doch der einste Zauber ist verflogen, der Markt ist einfach übersät, ähnlich wie bei anderen Nischen in der Bloggerszene. Gruppen in Facebook drehen sich um die W6 Nähmaschinen, Stoffmuster werden ausgetauscht und Nähanleitungen gegeben. An sich ist das nichts schlimmes, ich möchte nicht das man mich falsch versteht. -Jeder sollte seinem Hobby nachgehen, für mich hat es nur ein bisschen den Reiz verloren, da man auf vielen Seiten das gleiche fand, eben wie bei allen anderen Sachen die durch einen plötzlichen Hype schnell viele Anhänger finden. Ich bewundere Menschen, die nähen können,  immerhin hatte ich zu Schulzeiten schon Probleme, meinen Wickelrock fertig zu bekommen. Er war sogar tragbar, nur war ich als junges Mädchens von Röcken eher abgeneigt. 😉

Die Nähmaschinen im Hauswirtschaftsraum waren zum Glück alle gleich, ich weiss noch sehr gut, wie eines der darin begabteren Mädchen mir das Einfädeln zeigte oder eine naht verbesserte. Häkeln gefiel mir da deutlich besser, doch auch das habe ich ohne Praxis längst wieder verlernt. 😉   kreativ war ich schon immer, aber eher im Bereich der räumlichen Vorstellung. Mir liegt die Gestaltung mit Papier, Basteleien,  gestalten und dekorieren sind meine grosse Leidenschaft! Manchmal sogar sehr zum Leidwesen des Mannes,  gerade wenn ich mal wieder die gesamte Wohnung neu erfinde und man kaum laufen kann. 😀

Ich mag dieses Gewusel, hinstellen, betrachten, nochmal aus der Ferne anschauen, nicht gut finden, wieder abräumen und von vorne, bis man zufrieden ist. 🙂 Da bin ich völlig entspannt und absolut in meinem Element. Jeder hat eben so sein Ding und das ist meins. Das ist nun vielleicht die stelle, an der begeisterte Näherinnen sagen, das sie mit Deko überhaupt nichts anfangen können. 😉 Hier jedenfalls steht das umdekorireren in unser Winterwunderland an. Ich bin dann mal weg… 😀

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n