Nov
21
2013

Entspannt sitzen

Endlich mal sitzen! Wer kennt das nicht? Man kommt von einem anstrengenden Arbeitstag nachhause oder war anderweitig lange on tour und möchte einfach nur entspannen. Einfach mal anhalten, Luft holen und den Tag ausklingen lassen.

Meist wirft man sich auf die Couch,  weil die Stühle im Haus auf Dauer zu unbequem sind. Viele von uns achten bei der Wahl ihrer Stühle einzig auf die Optik, dabei ist die Wahl des richtigen Stuhls so wichtig. Man sollte nicht nur angenehm darauf Platz nehmen können,  die Form, die Höhe und das Material entscheiden auch über unsere Sitz- bzw. Arbeitshaltung und nehmen damit einen grossen Einfluss auf unsere Gesundheit.

Wer beispielsweise in einem Büro arbeitet, sollte grossen Wert auf einen zweckmäßigen Stuhl legen, und ausserdem Pausen machen, die die Haltung verändern, wie etwa ein bisschen stehen oder gehen. Natürlich kann man auch von Laden zu Laden gehen und sich direkt einen passenden Stuhl mitnehmen. Gerade im Alter rächt sich der Körper oft, wenn man ihn nicht gehegt und gepflegt hat, leider setzen wir in jungen Jahren unsere Prioritäten eben weit ab von gesundheitlicher Unterstützung. Die Rechnung kommt postwendend, wie bei mir. Für Zuhause kann man sich gerne einen Eames Dar bei Vitrapoint online bestellen, Zuhause hat ja auch ein bisschen mehr mit Entspannung gemein als das Wort Arbeit. 😉

Mein Kreuz ist auf gut deutsch gesagt, krumm wie eine Banane. Und das war nicht etwa meine Aussage, nein, so erklärte mir der Orthopädie vor einigen Jahren die Röntgenaufnahme meiner Wirbelsäule… Ich weiss nicht mehr genau wann das war, jedoch habe ich heute gerade mal 30 Jahre auf dem Buckel und kann damit die Theorie widerlegen, das Rückenleiden nur bei alten Menschen auftreten. Zuletzt bekam ich das wieder ganz deutlich im Sommerurlaub in Südfrankreich zu spüren. Unsere Betten waren so alt und die Materialien so einfach, dass ich am nächsten Morgen mit ganz hässlichen schmerzen wach wurde. Statt mich also von der langen Anreise zu erholen, durfte ich noch zusätzliche Strapazen mein Eigen nennen. Juhu… Ich würde nie mehr an der Gesundheit sparen und ihr solltet das auch nicht tun!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n