Sep
16
2013

Zum Joggen den richtigen Schuh

So es ist wieder so weit, der Sport erhält erneut Einzug in unser Leben. Zwar wollten wir direkt nach dem Sommerurlaub wieder voll mit gesunder Ernährung und Sport loslegen, doch dann war hier eine Hochzeit und dann eine 2., hier ein Geburtstag und noch einer und wieder einer… Nach dieser Woche ist damit aber Schluss. Die heiratswilligen sind erst mal alle unter der Haube und die Geburtstagskinder haben ein Jahr mehr auf dem Buckel. Für uns also der perfekte Zeitpunkt, da weiter zu machen, wo wir aufgehört hatten.

Ein Wiedereinstieg bietet sich immer dafür an, etwas Neues zu probieren, daher habe ich schon vor einigen Tagen hin und wieder 3 runden Tabata hingelegt und war wirklich erstaunt, was 12-16 Minuten intensives Intervall-Training ausmachen können. Das übliche inline Skaten möchte ich (obwohl ich es liebe) mal ein wenig durch Intervall Joggen austauschen und sehen was passiert. 30 Minuten am Stück schaffe ich bei meiner Ausdauer eh nicht und da momentan alles für Abwechslung spricht, sehe ich es als ungeschickt an, mich auf eine Zeit festzulegen und den Körper daran zu gewöhnen, denn dann hat das Ganze letztlich keinen Effekt mehr.

Nike Laufschuhe

Zum meiner Zeit als Azubi bei Hertie hatte ich mir mal Laufschuhe von Nike gekauft. Bezahlt durch mein Ausbildungsgehalt, fand ich diese trotz Mitarbeiterrabatt immer noch wahnsinnig teuer, aber ich wollte einen Schuh, mit dem ich wirklich gut laufen kann und nicht einen der zwar den Geldbeutel entlastet, aber den Fuß belastet… Bis heute ( ca. 12 Jahre später) erfüllte ich alle meine sportlichen Verausgabungen mit diesem einen Schuh und dann segnete ihn das Zeitliche. Rückwirkend hat sich jeder Cent dafür gelohnt und genau deswegen soll es auch wieder ein Schuh aus dem Hause Nike werden. In meinen Augen ist eine gesunde Haltung ebenso wichtig, wie der Sport an sich und man glaubt gar nicht wie viel man falsch machen kann, während man denkt alles richtig zu machen…

Wusstet ihr eigentlich, dass Nike schon längst nicht mehr nur eine Marke für Sportler ist? Auch ihre Urban Classics sind wahre Hingucker für den Alltag. Ich war schon immer eher der sportlich – freizeitliche Typ Frau was Kleidung angeht. Ich kann  zwar auch Schick, gerade beim Thema Hochzeit, allzu oft muss ich das aber auch nicht unbedingt haben. Meine Schwester ist hier das totale Gegenteil, die mag alles was schick und angesagt ist, aber wir sind wie ihr wisst ja  grundsätzlich total verschieden. 😉 Sie hat aktuell aber die deutlich bessere Figur, also heißt es für mich  – ranhalten!!! 🙂

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n