Jul
17
2013

Kleinkinder und Möbelstücke

Dass unser Junior älter wird, erkennt man daran, dass ich mittlerweile mehr Zeit für gewisse Dinge habe, von denen ich früher nur träumen konnte. So beispielsweise, habe ich vor wenigen Tagen unsere Schlafzimmerschränke ausgemistet, während Junior im Zimmer nebenan, seinem Kinderzimmer, lautstark ein Polizeiauto auf seinem Strassenspiele-Teppich fahren ließ. Noch vor ein paar Monaten wäre es nicht denkbar gewesen, das er es auch nur ein paar Minuten schafft sich alleine zu beschäftigen und plötzlich ist er 2,5 Jahre alt und schreit unaufhörlich „TATÜÜÜÜÜÜ-TAATAAAAA“.

Wie er das Laufen begann, war unser Couchtisch das erste Möbelstück das sozusagen malträtiert wurde. Dieser war neu aber nicht teuer, und heute bin ich wirklich froh darüber, denn somit sind die vielen schrammen und Macken nicht ganz so ärgerlich. Damals sagte ich, das kein neuer Tisch ins Haus kommt, ehe das Kind 3 ist und etwas pfleglicher mit Möbeln umgehen kann. Nach unserem Sommerurlaub in Süd-Frankreich sollte es dann soweit sein und wenn man einen eher nicht mehr so ansehnlichen Tisch im Wohnzimmer stehen hat, kann man den Neukauf kaum erwarten…

Ja, ich war schon schauen. Beim Stöbern fiel mir die Marke Musterring bei Sommerlad.com auf, besonders der Couchtisch Portland würde mir gefallen. Sommerlad ist ein Einrichtungshaus in Fulda und Giessen, und damit leider etwas weit von uns, aber es war ja klar, das ich nur dann etwas finde, wenn das Bekommen sich schwierig gestaltet. Im Gegensatz zum aktuellen Holztisch, sollte der nächste eine Kombination aus Holz und Glas sein, denn mir fehlt das Dekorieren unter der Tischplatte, wie ich es von unserem ersten Couchtisch gewohnt war.

Für den ein oder andern mag das lustig klingen, aber ich als Dekobegeisterte möchte eben ein Möbelstück, das man zusätzlich, aber unscheinbar, etwas schön machen kann. – Frauen! Dafür besitze ich aber nicht sehr viele Schuhe. Zählt das als Ausgleich? Abgesehen von Striemen auf Tischen oder bemalten Wänden wird uns gerade wieder sehr bewusst, wie schnell unser kleiner Mann groß wird. Wahnsinn wie die Zeit rennt!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n