Apr
1
2013

Weihnachtliche Ostern!

Ja, langsam wird es zur Gewohnheit, über das Wetter zu schimpfen, aber was soll man auch anderees tun, wenn es einfach nicht besser werden will? Nicht nur, das es alle Paar Tage schneit und das vermutlich 90% der Bürger frustriert sind, (zumindest die, die sich wie ich nach etwas mehr Wärme sehnen) nein, es ist natürlich auch eisig kalt! Dieser Zusand ist einfach grässlich, vorallem weil man damit überwiegend an die eigenen 4 Wände gebunden ist. Wenn man von Haus aus gerne drin ist, ist das sicher egal, aber für uns, die wir gerneviel Zeit an der frischen Luft verbringen ist das eher wie eine Fessel.

Es ist April, Frühling sollte man meinen… Eigentlich sehe ich mich vor meinem inneren Auge schon wieder 2 Stunden lange Spaziergänge machen, Spielplätze Besuchen oder das Kind beim Laufrad fahren beobachten, doch stattdessen warte ich darauf das das Thermometer mal langsam nach oben klettert ohne gleich wieder in den Keller zu sinken. Als mich vor einigen Tagen die Sonne durchs Fenster anlachte, packte ich die Gelegenheit beim Schopf und verliess nach langen das Haus mal wieder auf Inline Skates. Sobald das Wetter wieder besser wird, beginne ich immer langsam damit um die 30 Minute skaten zu gehen. Mit der Zeit steigert sich langsam meine Ausdauer, und auch die besseren Klimawerte erlauben es dann längere Zeit unterwegs zu sein.

Dieser erste Versuch endete aber nach 15 Minuten, weil der eisige Wind mein Gesicht schnitt und meine Ohren begannen zu schmerzen. Eine Erkältung wäre nun das letzte was ich brauchen könnte! Was macht an denn bitte mach 4 Monate Schnee, das man nicht dann schon das 27 Mal tun würde? Vor allem mit Kind… Wir haben gemalt, geknetet und gepuzzlet. Es wurden Türme gebaut, sei es aus Holzklötzen oder Bausteinen und natürlich haben wir auch ganz viele verschiedene Schienestrecken für Züge gelegt. Bobbycar und Laufrad fanden ihren Einsatz in der Wohnung – zum Glück kann man zwischen Wohnzimmer und Kinderzimmer eine kleine Strecke hinter sich bringen (auch sicher 326 mal am Stück). Wir haben gesungen, getanzt und gebastelt. Ich könnte wahrscheinlich noch ewig weiter erzählen…

Ich will einfach mal wieder etwas anderes machen. Raus gehen oder so. 😛 Wenn das nicht bald aufhört, werde ich in meiner Kreativität damit anfangen müssen moderne Weihnachtskarten zu schreiben und den Leuten winterliche Aprilgrüße zu schicken und das leider – jedoch offensichtlich – nicht als Scherz! Oder ich bastle Schneemänner aus Watte und verteile sie unter allen Leuten die mir bei Besuchen begegnen. Man wird mich sicher für verrückt halten. 😀 Ja, ich finde das Wetter auch verrückt…

Mel

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n