Apr
20
2013

Frauen und ihr Haarproblem

Als schwangere Frau macht man schon mal Dinge, die man mit einem klaren Kopf vielleicht eher gelassen hätte.^^ Beispielsweise geht man spontan zum Frisör und entscheidet sich das geliebte schulterlange Haar gegen einen Bopp zu tauschen. Dazu muss man wissen das ich schon immer an meinen langen Haaren hing und es über 20 Jahre dauerte mich zu einem Pony zu überzeugen. Naja aber wenn man schwanger ist, ist vieles anders, und wehe einer sagt was falsches! 😉 Nach einer Schwangerschaft, besonders nach der Stillzeit, wenn man wieder nur für seinen eigenen Körper verantwortlich ist, macht man noch lustigere Dinge…

Beispielsweise sucht man wieder eine Friseursalon auf, denn nach so langer Zeit braucht man dann auch mal wieder etwas neues und man kann auch endlich wieder Farbe ins Spiel bringen. Und als ob meine Haare nicht schon genug an Länge verloren hätten, wurde es diesmal ein Mix aus Undercut und Bopp. Als die Haare erstmal ab waren und ich das Ergebnis sah, war ich positiv überrascht. Ich sah in den Spiegel und dachte vor mich hin, das ich ja auch mit kurzen Haare recht ansehnlich bin und freute mich, das ich mit etwas neues getraut hatte. Der ahnungslose Mann, von dem ich mich nach seinem Feierabend in der Stadtmitte abholen lies war auch begeistert, hatte er mir doch über die Jahre schon öfter vorgeschlagen etwas ganz neues zu probieren und mal an der Haarlänge zu sparen.

Haare

Ich wusste schon immer, das meine Haare laaangsam wachsen, doch schon nach ein paar Monaten erinnerte ich mich mit erfurcht an meine schönen langen Haare zurück die ich im Anflug der Hormone in 3 Schritte immer mehr lies und wünschte mir das diese doch bitte schneller nachwachsen sollten. Ich mochte den Untercut, und kurzes Haar war auch mal schön, doch wer so viele Jahre schulterlanges Haar hatte, dem kann es einfach nicht schnell genug gehen. Da das Internet wie ein Land der grenzenlosen Möglichkeiten ist, machte ich mich auf die Suche nach Infos zu einer Haarverlängerung.

Es gab hierbei zu meinem Erstaunen einige Methoden, wie  Beispielsweise Tape in Extensions Echthaar, welches ganze 60cm lang sein kann und meine Augen zu strahlen brachte! SECHZIG ZENTIMETER! Das hätte mir schon gereicht. 😉 Mittlerweile sind meine Haare aber schon wieder ein ganzes Stück auf die typische Übergangslänge nachgewachsen, ohne fremde Hilfe und wurden schon das 2. mal minimal angepasst, damit ich wieder eine gerade Gesamtlänge habe. Wenn ich zurück rechne, dauerte das etwa 1,5 Jahre, was mich zu dem Entschluss führt, das es noch einmal genauso lang dauern wird, bis meine Haare so lang sind wie früher. Ende 2014, wow wie weit weg das klingt…

Für einen spontanen radikalen Kurzhaarschnitt werde ich dann wohl nicht mehr so schnell zu haben sein, und ich plan aktuell auch keine weitere Schwangerschaft.^^ Und  für wenn es so weit ist, sollte ich schon heute Geld für eine genauso spontane Harrverlängerung zur Seite legen. 😉 Was habt ihr während eurer Schwangerschaft getan, das eher untypisch für euch war?

Mel

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n