Apr
24
2013

Ein Hoch auf die Berufsbekleidung!

Früher habe ich immer gehofft, später mal einen Partner zu haben, dessen Beruf es nicht erfordert täglich ein frisch gebügeltes Hemd zu tragen. Und wenn so sollte er diese doch bitte selbst bügelt. ^^ Meine Gebete wurden aber offenbar erhört, denn statt einem Mann der ständig sauberer und gebügelte Hemden und allgemein bei der Arbeit gepflegt auftreten muss, ist der Mann meines Herzens Kfz-Mechaniker!

Ja, nix mit sauber und schick bei der Arbeit. Der Herr im Haus verlässt dieses zwar zurecht gemacht und sauber, zurück kommt er aber voller Flecken aus Öl und Fett, hier ein dunkles Schmiermittel, da der Geruch von frischem Abgas… Und wie die Hände aussehen will auch keiner wissen…  Hallo Schatz, Hallo Dusche! Hier muss ich sagen, das ich sehr froh darüber bin, das er Arbeitskleidung trägt und ich nicht alle paar Wochen neue Kleider kaufen muss. Zwar werden die Sachen nach den ersten Wäschen noch sauber, doch um so öfter sie getragen werden und sich abnutzen, umso leichter hat es der Schmutz sich hinein zu fressen und irgendwann winkt die Tonne.

Berufsbekleidung

Früher trug er noch die typische Latzhose, doch mit der Zeit hat er gemerkt, das die Arbeit mit Bundhosen viel angenehmer ist und seither bestelle ich diese in regelmäßigen Abständen immer online in unterschiedlichen Shops wie www.gubeo24.de. Natürlich kaufe ich seine Hosen gern in dunklen Tönen wie anthrazit oder schwarz, damit man Verschmutzungen nicht sofort sieht, und gebe gerne auch etwas mehr Geld für bewiesene Qualität aus. Oft wird unsere Stammmarke gekauft und dann noch eine Noname zum Probieren in einer etwas kleineren Preisspanne, denn ich weiss das teuer nicht immer gleich gut bedeutet.

Was Reinigungsmittel angeht, habe ich schon so gut wie alle probiert: Über Nacht einweichen, jegliche Fleckensprays und Mittelchen kam zum Einsatz, ob direkt nach dem ausziehen oder kurz vor dem Waschgang. Ich spülte mit Wasser Plus und lies sogar das Einweichprogramm der Waschmaschine selbst laufen…Wenn es einmal so weit ist, das neue Berufskleidung her muss, dann hilft alles andere nicht. Doch über die Jahre habe ich so zumindest die richtigen Mittel gefunden um seine Arbeitskleidung zumindest etwas langlebiger zu gestalten.

Man sieht also, ob Hemdenträger oder Mechaniker, alles hat so seine Vor- und Nachteile was das Waschen und Erhalten angeht, aber die Hauptsache ist doch, das man den für sich richtigen Mann gefunden hat. 🙂

Mel

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

2 Antworten zu “Ein Hoch auf die Berufsbekleidung!”

  1. Vicky sagt:

    Du hast es gut, mein Freund braucht leider regelmäßig gebügelte Hemden und ich hasse es. Außerdem stapelt sich bei mir die Wäasche oft in 3 Körben bis ich mich dazu überwinden kann :-/
    lg Vicky

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Mel sagt:

      Das stimmt schon, aber die Zeit bis man bei solchen Flecken mal den Dreh raus hat und das akzeptabel sauber wird ist auch ganz schön undankbar. 😉

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n