Mrz
12
2013

Das Auge isst mit!

Der eine oder andere von euch wird nach regelmäßigem Lesen sicher wissen, dass ich kein Gemüsefreund bin, ich war es noch nie. In Gegenwart meines Sohnes lasse ich mich gerne einmal dazu hinreißen in eine Gurke oder ähnliches zu beißen, ich will ja nicht das er sich an mir ein schlechtes Beispiel nimmt, doch wenn ich an Essen denke wäre Gemüse meine letzte Wahl. Sicher denken nun viele, dass ich eine Menge an Vitaminen und Eisen usw. verpasse und sorgen sich fürchterlich um mein Wohlergehen, aber jaaa ich lebe noch. 😉 Außerdem mag ich so gut wie alle Früchte, was bedeutet, dass auch viel Frisches auf meinem Teller landet.

Meine Obstteller sind auch nicht nur Teller mit Obst, ich neige dazu, gerne meine Obststücke zu Mustern zu legen.^^Meist muss ich auch mehr Obst nehmen als geplant, weil ich während des Schälens und Legens das Naschen nicht sein lassen kann. Aber dafür wird es ansprechend serviert und gerne gegessen! Das würde mir bei Gemüse nicht passieren. Ich kann aber auch gar nicht sagen warum ich es nicht mag, es schmeckt mir einfach nicht. Versucht habe ich es hin und wieder mal und mit viel gutem Willen schaffen es Radieschen, Karotten und Gurken in meinem Magen, aber auch nur wenn es sein muss! Man kann eben nicht alles mögen…

Salatbesteck

Bildquelle: http://www.zalando.at

Trotz dass ich keine Salate mag, mache ich mich unglaublich gerne daran, sie in verschiedenster Art zu kreieren. Vielleicht liegt das an meiner Leidenschaft für Kreatives und Farben und daran, das Salate so schön bunt werden können und alles so frisch aussieht. Vielleicht schneide ich auch einfach nur gerne vor mich hin? Knoblauch und Zwiebeln muss ich nicht haben, Ringe schneiden, in Würfel schneiden, fein hacken… Darf es noch eine Träne mehr sein? 😉 Aber was macht man nicht alles für den Mann?

Aktuell bin ich dabei mein Kücheninventar etwas auszutauschen. Nach fast 10 Jahren in Gebrauch, ist das auch mal bitter nötig. Nicht nur wegen Verschleiß, vieles davon ist noch sehr gut erhalten, aber das Auge isst mit und ein bisschen Abwechslung kann sicher nicht schaden. Neben neuen Schüsseln gibt es auch gleich Salatbesteck dazu. Ich mag dieses hier, bei Zalando sehr gerne, weil es ein bisschen Farbe mit bringt. Alles was wir hier haben ist einfach nur schwarz. Schwarz ist auch nett, aber auf Dauer hat man sich daran einfach satt gesehen, etwa so, wie bei einer dunklen Küche. Und so ein wenige mehr Farbe bringt bestimmt auch mehr Spaß beim Kochen mit sich. 🙂

Mel

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Eine Antwort zu “Das Auge isst mit!”

  1. Kerstin sagt:

    Bei uns ist alles blau in der Küche, das Grün würde aber auch gut dazu passen. 😉

    Ich teile deine Nicht-Leidenschaft für Gemüse – allerdings hat sich kürzlich Rosenkohl in meinen Bauch verirrt, war gar nicht so schlecht, muss ich gestehen (reicht aber trotzdem einmal im Jahr :D)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n