Jan
23
2013

Schnee und Eischaos im Süden Deutschlands

Wie die Medien schon die Tage berichteten, leben wir hier im eigentlich schönen Süden, momentan wirklich etwas gefährlich. Ob zu Fuß oder mit dem AUto, die Strassen gleichen Rutschbahnen und ich übertreibe nicht, wenn ich sage das man auf diesen Eisbahnen locker Schlittschuh laufen kann. Nur probiert habe ich es noch nicht, naja nicht genau. Da wir aufgrund der Wetterbedingungen ja nicht aus dem Haus konnten, haben wir am Wochenende Oma und Opa besucht, das ist zwar nicht „raus“ aber immerhin aus dem Haus. 😉

Der Weg zur Oma war ganz ok, zurück hatten wir ein paar ungewollte Schlenker in den Kurven, aber glücklicherweise kam uns keiner entgegen, und wenn doch, dann fuhren diese Verkehrsteilnehmer genauso vorsichtig wie wir. Schlimmer war die Heimfahrt, den während unseres Besuchs, hatte sich Mutter Natur entschieden noch mal ein bisschen Nieselregen den Himmel hinunter zu schicken und man hatte den Eindruck das dieser gefror, noch bevor er den Boden berührte. Highlight war allerdings unser Flug -direkt auf die Schnauze.^^

Da der kleine Mann mit der Zeit etwas unruhig wurde, Papa und Opa aber noch einiges zu werkeln hatte, nahmen wir spontan den (meinen alten 🙂 ) Schlitte und liefen die Strasse von meinem Elternhaus auf und ab, das war an sich überhaupt kein Problem, weil wir uns einfach auf dem Schneematsch aufhielten den die durchfahrenden Autos am gefrieren hinderten. Tja, aber wenn Mama wieder rein will und das Kind währenddessen versuch abzusteigen, weil es das nicht will, da kann das nur böse enden. Und so lagen Mutter und  Kind am ende ganz schnell auf dem Gehweg, weil das Kind bei Versuch aufzustehen stolperte.

Statt das ich Junior stütze, rutsche ich mit aus und somit hatten wir den Salat… Und nicht nur das, das Kind fiel volle Kraft voraus und schrie wie am Spieß.^^ Ja, mittlerweile kann ich wieder drüber lachen, wie man es meistens nach dem ersten Schock wieder kann, doch unmittelbar danach war ich wohl kreidebleich. Glücklicherweise hatten wir bisher kaum Unfälle und ich hoffe das bleibt weiterhin so. Ausserdem darf sich dieser Schnee samt Eis dann auch so langsam aber gerne wieder für lange, lange Zeit verabschieden!

Mel

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Eine Antwort zu “Schnee und Eischaos im Süden Deutschlands”

  1. Anika sagt:

    Bei uns hält sich der Schnee zum Glück in Grenzen. Gefährlich ist es aufgrund der Glätte trotzdem.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n