Jan
30
2013

Ich habe Rücken!

Junge Leute, sollte man meinen, sind noch fit, der Körper funktioniert und man kann Bäume ausreisen, so zumindest bekommt man es in der Werbung vermittelt und auch ältere Menschen sprechen von „in deinem Alter…“ wenn man sich eventuell über schmerzen beklagt. Heute jedoch ist es längst nicht mehr so, das die Schmerzen sich mit dem alt werden langsam einschleichen, auch Junge Menschen leiden an Beschwerden welche beispielsweise vererbt sind oder einfach aufgrund der Lebensumstände auftreten.

Mit Mitte 20 saß ich bei einem Orthopäden, und das Publikum im Wartezimmer war doppelt so alt, ja zu Teil sogar 3x so alt wie ich, jemanden in meinem Alter traf ich unter den Patienten nicht an. Ich will damit nicht sagen das nur Senioren gewisse Ärzte aufsuchen, doch das Bild passt bildlich natürlich wunderbar in meine Einleitung. Natürlich war ich irgendwann auch dran, ich die mit 25 Jahren einen Termin wegen Rückenschmerzen wahr nahm und nach dem Röntgen hatte der Doktor auch ein paar einfühlsame Worte für mich:

„Ihr Rücken ist krumm wie eine Banane, so etwas ist in ihrem Alter nicht üblich.“ Ja, er sagte wirklich – krum wie eine Banane – toll gell? Aber ich kann ihm dafür ja noch nicht einmal böse sein, sicher hätte man das anders ausdrücken können, diese Formulierung jedoch, entsprach genau dem was er mir dann auf den Röntgenbildern zeigte, eine Wirbelsäule die mit Säulen nicht mehr wirklich etwas gemein hat. Dach sprach er von Übungen für den unteren Rücken, von der Krankenkasse, von Gruppenkursen und davon das ich nicht einfach dort trainieren kann wo es mir gelegen kommt, sondern dort hin müsse, wo die liebe Krankenkasse ihre Verträge geschlossen hat.

Juhu, genau! Aufgrund meiner Arbeitszeiten, und der damaligen Entfernung zu den auserwählten Therapiezentren, tat ich genau das, was ich schon die ganze Zeit getan hatte: Nichts weiter für den Rücken… Ich muss auch zugeben das ich mich in einem Kurs unter Senioren etwas verloren gefühlt hätte, und das meine ich noch gar nicht mal böse. Ich denke man versteht schon wie ich das meine. 🙂 Aktuell sieht es schon etwas besser aus, denn mit der Ernährungsumstellung fand ich auch wieder in den Sport und mache somit auch die ein oder andere Übung welche den Rücken trainiert. Ich hoffe das ich das auch für die Zukunft beibehalten kann und mir das etwas besser durch die Jahre hilft.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

4 Antworten zu “Ich habe Rücken!”

  1. MestraYllana sagt:

    Na, dein Artikel macht aber auch kräftig Mut! =P
    Ich selbst „habe ja auch Rücken“ durch die miese Skoliose. Eine Zeit lang habe ich auch gar nichts getan, mittlerweile zwingen mich aber die Schmerzen dazu, entgegenzuwirken, darum auch immer brav in der Woche 3x ins Fitnessstudio und auf die Beschwerden abgestimmte Übungen machen (wobei dauernd ein Trainer herumscharwenzelt und mich korrigiert).

    Man merkt halt schon, wenn man etwas tut, umgekehrt aber auch sofort, wenn man es mal schleifen lässt! In erster Linie muss mal Gewicht runter bei mir, vor allem wegen der Gelenke und so…

    Ist aber auch blöde, wenn dich die Krankenhasse wo hinschickt, wo du ewiglange Wege hast… da wäre es doch vernünftiger, wo in der Nähe hinzugehen, damit es was bringt… aber das wiederum interessiert wieder die Kasse nicht! =(

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Mel sagt:

      Na dann wünsch ich uns mal alles Gute, und imSinne meines Artikels: Schlimmer geht immer. 😀

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  2. ticketi2000 sagt:

    Ich habe Rücken-Burnout. Das habe ich mir selbst diagnostiziert.
    Kommen tut das davon das ich Emma nun schon 4 1/2 Jahre den lieben langen Tag tragen muss. Mittlerweile hat sie 18 kg und das merkt man ganz schön. Alle 14 Tage gibt es gegen die Schmerzen ne Spritze vom Doc.
    LG

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Mel sagt:

      Unser Junior hat auch 18 Kilo, ist aber mit 2 auch schon fast 1 Meter groß, tragen muss ich ihn nimma so oft. Natürlich ist das bei euch mit der kleinen Maus absolut was anderes. Wir machen einfach den „hab Rücken“ Club auf. ^^ Aber bei Spritzen renn ich weg.

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n