Dez
20
2012

Kinder werden so schnell gross

Es ist geschafft, Minis 2. Geburtstag ist erreicht und wurde  gebührend gefeiert! Ein toller Abend im kreise der Familie, mit einer Lautstärke die einem typischem Sizilianer nichts ausmachen sollte, ich gehe aber davon aus, das man uns das ein oder andere Mal mehr als nötig im gesamten Haus vernommen hat. Was soll’s, im großen und ganzen versteht sich das  „Haus“ gut, somit darf man auch mal unter der Woche etwas ausgelassener feiern. 😉

Nun ist das Kind also schon 2… Mit Kinder ist es wirklich so, das  die Zeit sich überschlägt und man kaum mehr mitkommt. Letztes Jahr zum 1. Geburtstag schlenderten Oma und Opa durch den Kinderfachhandel und schenkten Mini ein Puky Dreirad, dieses Jahr bekam er von der Tante und den beiden Onkels ein Laufrad, ebenfalls Puky von fahrrad.de und wenn es so weiter geht, dann gibt es nächstes Jahr wohl schon das Puky 12 Zoll Fahrrad. Ja, Puky, Puky, Puky… Aber wenn sich die Qualität einer Marke erstmal bewährt hat, fängt man ja nicht an mit anderen Herstellern herum zu experimentieren… Zumal auch Eltern.de nur gutes verlauten lässt.

Jedenfalls ist der kleine Mann begeistert von seinem Laufrad und kutschiert darauf seit gestern immer mal wieder durch die Wohnung, es ist die kleinste Ausführung und passt gerade so, da er schon sehr groß ist. Ich erinnere mich, das eine Freundin letztes Jahr ein geschenktes Fahrrad sogar umtauschen musste, weil noch das kleinste Modell zu groß für die Tochter war. Ich denke das wir uns in dem Fall keine Sorgen machen müssen, Junior ist mit 2 so groß, wie das Mädchen nun mit 3. Ok, sie hat etwa 2 cm mehr, wirklich wahr, wir werde aber auch oft gefragt ob er schon im Kindergarten sei. – Rein optisch zählt er eben schon zu den großen und für uns ist er eh ein ganz großer! ♥

Sicher war das Laufrand nicht alles was er bekam, auch Kleidung und Spielsachen waren dabei. Etwa eine Paymobil Feuerwehrwache oder eine Kinderspielgitarre. Pünktlich einen Tag nach dem Geburtstag sind Mama und Kind nun natürlich krank geworden, aber das sind eben die Tücken des Winters. Glücklicherweise blieb uns das am großen Ehrentag erspart, es wäre wirklich schade gewesen den Geburtstag mit Rotznase und Müdigkeit verbringen zu müssen. So konnten wird ein durchweg glückliches und sehr Neugieriges Kleinkind erleben das dieses mal schon selbst seine Geschenke aufriss und sich über jedes einzelne freute. Bis zum Weihnachtsfest sind wir aber hoffentlich wieder fit, dann kommt Feierei, Runde 2. 🙂

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n