Dez
17
2012

Eine Stadt mit Landluft dank Elektroauto

Ihr wisst ja: „Ich gehe hier nicht weg!“ Ich mag das Leben auf dem Dorf wirklich sehr, und finde das wir es hier echt schön haben. Das Argument, dass man in der Stadt alles direkt vor der Tür hätte, zieht bei mir nicht, denn das, was wir im Alltag benötigen bekomme ich genauso nur einen Katzensprung entfernt und wenn nicht, dann kann man immer mal noch in die Stadt fahren oder online bestellen,. Da spare ich mir dann sogar noch das ausser Haus gehen und so sehr ich es liebe an der frischen Luft zu sein, bei den eisigen Temperaturen muss ich das nun wirklich nicht bei jeder Gelegenheit haben. Und die Stadtmenschen gehen ja auch nicht täglich Kleider shoppen weil es sich anbietet, oder?

Am meisten mag ich das Dorf, weil es hier noch sehr naturbelassen und vor allem ruhig ist. Manch einer wird gleich sicher lachen, doch bin ich vor vielen Jahren, damals noch Schülerin, die ganze Nacht wach gelegen als ich bei einer Klassenkameradin „Übernachtet“ habe, die direkt auf der Hauptstrasse wohnte. Mir war das einfach zu laut und während sie -aus jahrelanger Gewohnheit- seelig schlummerte, lag ich wach und suchte nach Möglichkeiten diesen Lärm, der von draussen eindrang abzustellen. -Vergeblich! Warum wurde das Elektroauto nicht schon vor Jahren erfunden? Dann wäre es heute vielleicht schon Standard, unsere Hauptstrasse wäre ruhig und ich würde vielleicht sogar in die Stadt ziehen?!

Ok, ich will mal nicht übertreiben, da wäre dann immer noch die Sache mit der Natur. Aber immerhin, Elekrtoautos fahren emissionsfrei. Auch sind diese scheinbar frei von Lärm sowie Feinstaub und damit ja schon ein Traum. Vielleicht haben sie sich ja durchgesetzt, bis Mini den Führerschein hat. Und wer weiss ob es in naher Zukunft nicht angenehmer wird viel befahrene Strassen mit Kind entlang zu schlendern, ohne zu hoffen dem Trubel gleich wieder entkommen zu können, denn momentan suchen wir diese nur dann auf, wenn es sein muss.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n