Nov
2
2012

Apollo Optik feiert Jubiläum und alle können sparen

Meine Brille bekam ich als ich noch ein ganz kleines Mädchen war, und ich bin sie bis heute nicht los, obwohl ich sie schon immer gehasst habe. Besonders im Teenageralter habe ich mich gesträubt sie zu tragen, und war wann immer möglich ohne unterwegs. In dem Alter denkt man halt noch, das man mit so einem Nasenfahrrad ja so überhaupt nicht schön ist und die Jungs und ach je Pubertät…^^ Heute sehe ich das ganz anders.

Vielleicht liegt das daran, das ich in dem Fall nicht mehr abhängig von meinen Eltern bin und meine Brille selbst aussuchen kann. Die Exemplare, die meine Mutter früher für mich ausgesucht hat waren aber auch fürchterlich! Seit einigen Jahren habe ich das klassische schwarze Modell für mich entdeckt. Mal mit dickem, dann mit schmalerem Rahmen, aber immer insgesamt ein schmales Gestell. Eines das bei vielen Menschen im Fernsehen die Optik einer Sekretärin erzeugt, nur das ich mich überhaupt nicht damit identifizieren kann. Ist ja auch egal, solange mir die Brille gefällt und ich mich damit auf die Strasse traue ist alles gut.

Brille hundVielleicht hätten meine Eltern damals auch etwas mehr als vor die Tür gehen sollen, statt nur zum Optiker ihres Vertrauens, der natürlich direkt im Dorf war. Ich denke das man da auch mehr Auswahl gehabt hätte und ich vielleicht besser weg gekommen wäre. Auch in diesem Fall wähle ich heute lieber den Gang in die Stadt und verbinde die Suche nach einer neuen Brille oder Brillengestell mit einer Shoppingtour. Da mich der Winter ja schon ende Oktober überrascht hat geht es kommende Woche gleich noch zum Winterjacken oder auch Wintermantel shoppen und da werde ich mich dann auch eventuell wieder einen neue Brille umschauen, momentan lohnt sich das  nämlich besonders im Hause Apollo Optik.

Hinsichtlich ihres 40 jährigen Bestehen gewährt das Unternehmen aktuell und  noch bis zum 31. Januar 2013 seinen Kunden satte 30% auf die gesamte Brille. Also nicht nur auf Gestelle oder Gläser, sondern auf die alles zusammen. Das bedeutet für mich, dass ich aber erstmal wieder einen Sehtest machen muss, denn wer weiss wo sich meine Augen gerade wieder eingependelt haben… Meine Sehkraft schwindet und verbessert sich wie von Geisterhand alle paar Jahre obwohl ich an meinen Gewohnheiten nichts ändere, aber solange da auch hin und wieder Besserung dabei ist soll es mir recht sein. Den Sehtest mache ich aber direkt in der Filiale vor Ort, denn mein Augenarzt ist ein vielbeschäftigter Mann müsst ihr wissen. Bis der wieder spontan einen Termin hat, ist das Angebot wohl schon wieder verstrichen. Un d ich sehees nicht ein, mehr ausgeben zu müssen, wenn man doch so eintolles Angebot in anspruch nehmen kann. Dann man los!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n