Nov
3
2012

Ab in die Luft mit dem Playmobil Passagierflugzeug

Unsere Familie ist wie die Tage schon erwähnt, noch nie geflogen. Also keiner von uns sass je in einem Flugzeug. Sollten wir im kommenden Sommer aber unseren Spanienurlaub verwirklichen, dann wird sich das ändern. Bis dahin dauert es aber noch eine Weile, genug Zeit auch Junior aufs Fliegen vorzubereiten und ihm alles drum herum etwas näher zu bringen. Was liegt näher, als das spielend zu tun? Praktischerweise zog schon vor ein Paar Tagen ein ganz tolles Playmobil Flugzeug bei uns ein!

Playmobil FlugzeugWie man vielleicht auch schon des öfteren im Blog lesen konnte stehe ich eher auf Sachen die mein Kind fördern als jene die einfach nur Krach machen. Ich mag Details und vor allem Spielzeug, das einfach für Kinderaugen gemacht ist. Das PLAYMOBIL® Cargo- und Passagierflugzeug (PL5261) ist ein solchen und daher ganz nach meinem Geschmack. Bekommen haben wir es, als der Kleine gerade mal (momentan eher schlechten) Mittagsschlaf machte. Der Postboten konnte ich an der Tür abfangen um ihn am Klingeln zu hindern und mir noch etwas Ruhe zu gönnen,bis mein dann später nörgeliges Kind wieder wach wurde.

Es war sogar so mies gelaunt, das er noch nicht mal Lust hatte mit ins Wohnzimmer zu kommen, in dem im den großen Karton aufgestellt hatte in der Hoffnung das sich der WOW-Effekt durchsetzten würde. Ok, war nix… Kind auf den Arm, schmusen, gut zureden und vor dem Karten niederlassen. Ha! Geschafft! 🙂 Wie er die auf der Verpackung abgebildete Sachen sah entwich ihm ein strahlendes „Ooohhh, Ug-ooogh“ Wer hatte eben noch schlechte Laune??? Wir machten uns also zusammen ans auspacken die Augen wurden immer größer, de Laune immer besser, die Laute immer quitschender.^^ Er hat sichtlich sehr viel Freude an diesem Flieger und der dazugehörigen Station.

Selbst wenn mein „Mini“ für seIn Alter schon sehr groß ist und immer auf 3 Jahre geschätzt wird, ist der Flieger neben ihm immer noch ein riesen Teil! Die Dimension ist aber auch gleichzeitig das schöne an diesem Spielzeug, den bei solchen Ausmassen kann man einfach so viele wichtige und interessante Details einarbeiten, die man bei (gewiss nicht weniger förderlichem) kleinerem Spielzeug einfach nicht einarbeiten kann. Und ausserdem erzeugt man durch die Größe auch eine ganz andere Auffassungsgabe. Man sieht gleich das hier mit viel Liebe zum Detail gearbeitet wurde. Die vielen kleinen Fenster, die schwenkbare Tür zum Passagiereinstieg, die Turbinen und Räder alles ist sehr Originalgetreu was mir sehr gut gefällt und dadurch auch absolut das erklären erleichtert.

Aber eigentlich muss ich gar nicht viel sagen, denn Junior kommt ganz gut alleine zurecht. Er öffnet und schliesst das Cockpit und wechselt Piloten aus, manchmal darf auch ein Passagier die Maschine Lenken. 🙂 Am liebsten hilft er aber den kleinen Playmobil Männchen dabei ihre dringenden Bedürfnisse zu erledigen. Das erstemal wie er die Toilette im Flieger entdeckte sagte er „Mama, Puppe Pippiii!“ und der gute Mann wurde über die Tür aufs stille Örtchen verfrachtet, mittlerweile geht es durch die Tür und auch die Hände müssen danach gewaschen werden. 🙂 Und hin und wieder fährt auch ein Auto zwischen den Sitzreihen, aber wir wollen der Phantasie ja nicht im Wege stehen…

Ich finde es weiterhin gut durchdacht, die bruchgefährdetetn Teile so entwickelt zu haben das man diese ganz einfach auf oder abstecken kann. Das erste Mal als wir beim toben einen Flügel verloren, hatten wir das Flugzeug noch keine Stunde. Ich war schon ziemlich erleichtert als ich sah das man diverse Teile einfach stecken konnte und bei unserem Terrorkeks sollten wir eigentlich nur solches Spielzeug im Haus haben. Heute fällt es versehentlich und morgen wird es aus Wut in die Ecke gepfeffert, bei dem absolut berechtigten Preis würde ich mich dann doch schon sehr ärgern wenn es so schnell schon die ersten Macken hätte oder gar kaputt wäre.

Für das Flugzeug wird eine Altersempfehlung von 4 Jahren ausgesprochen. Mini mit fast 2 kommt aber schon super damit zurecht und schaut sich alles mit vier Neugier an besonders die Dinge die ihm bisher nicht oft oder auch gar nicht über den Weg liefen werden genau geprüft und bespielt. So kommt es auch mal vor das ein Auto zur Toilette muss.^^ Unsere Rollbahn hat jedenfalls schon Fugen bekommen, weil der Flieger so viel unterwegs ist. -) Das Gewicht hält sich zwar in Grenzen und auch der Kleine lässt ihn hin und wieder in der Luft schweben aber durch die zusätzliche Sperrigkeit aufgrund der Größe, fiel es unseren Besucherkids etwas leichter diesen fliegen zu lassen. Zum Glück ist der Kleine aber nicht so wählerisch und lässt auch andere Plastik Männchen mitfliegen, so wird das Ganze zur Kombi aus einem kunterbunten Haufen.

Abschliessend bleibt mir nun nur noch zu sagen, das ich den Playmobil Passagierflieger für ein absolut empfehlenswertes Spielzeug halte, und das kommt nun wirklich nicht oft vor da ich auf diesem Gebiet sehr kritisch bin, bzw. aus unerklärlichen Gründen immer kritischer werde was ich aber eher weniger als Nachteil empfinde. 😉 Wer nun neugierig geworden ist, kann gerne mal hier schauen ob das nicht auch etwas für das eigene Kind ist, vielleicht ja für unter den Weihnachtsbaum?!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Ab in die Luft mit dem Playmobil Passagierflugzeug, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Eine Antwort zu “Ab in die Luft mit dem Playmobil Passagierflugzeug”

  1. Bester Puschel sagt:

    Ich habe das Flugzeug auch für meinen Sohn (4 Jahre) und bin damit absolut zufrieden. Ich finde es vor allem sehr robust und es fällt nicht andauernd etwas ab!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n