Okt
13
2012

Urlaub in Sizilien – Post von uns?!

Es war mir eigentlich schon von Vornherein klar, das der Urlaub in Sizilien nichts mit Erholung zutun haben wird. Wenn man seine Verwandten im Heimatland schon öfter besucht hat, gibt es gravierende Dinge die man nie vergisst, bzw. immer damit in Verbindung bringt. Eine solche Sache ist in unserem Fall der Faktor Zeit. Zeit haben wir in Sizilien eigentlich nie. Also eigentlich sollte man meinen das wir Zeit haben, zumal es doch um Urlaub geht, aber es ist ganz einfach erklärt:

Wenn man sozusagen nach einigen Jahren wieder Nachhause kommt, will eben jeder etwas von einem haben. Also geht es los… „Ihr seid nur 2 Wochen da?! ann müssen wir aber bald mal was machen!“ Ist an sich ja nett, aber wenn irgendwann so gut wie alle Familienmitglieder und Freunde bei euch waren um sich Ihre gemeinsame Zeit mit euch zu sichern, dann fällt auf, dass man wohl doch zu wenig Zeit hat… Sicher freuen wir uns, das man sich für uns interessiert, aber kaum versieht man sich, schon geht da Koffer packen wieder los und man hat das Gefühl nichs gemacht zu haben. Nicht zumindest das man mit Urlaub und Entspannung verbindet.

Stand Sonnenuntergang

Ich hoffe ich konnte etwas verdeutlichen was ich eigentlich sagen will, aber abgesehen vom Stress im Urlaub freue ich mich alle Paar Jahre meinen verrückten Haufen zu treffen und einen Tapetenwechsel zu haben. Dieses Jahr waren wir vor allem wegen Junior in Sizilien. Um zu verstehen das er hier seine Wurzeln hat, ist er noch zu klein, doch er konnte immerhin seine Verwandschaft etwas kennenlernen, bzw. diese ihn. Einen Teil hatte er letztes Jahr schon bei der Hochzeit der Cousine getroffen, da dieser extra aus Italien angereist war, den anderen wollten wir das nun nicht länger vorenthalten.

Eigentlich denkt man bei Urlaub an Sonne, Strand und Meer, an Cocktails, Eis und Postkarten, doch nicht einmal für ein Paar Zeilen fanden wir Zeit. Zwar hatten wir Internet und hätten auch schnell Postkarten mit Serienkarte erstellen und versenden lassen können, aber wir haben es schlichtweg vergessen. Angeboten hätte es sich in jedem Fall, denn Serienkarte verschickt echte Postkarten mit online verfassten Grüßen. Wir hätten keine Karten besorgen müssen, keine Post aufsuchen und kein Porto kleben müssen, alles wäre online geschrieben und bezahlt werden können. Dann eben das nächste Mal…. Um im Urlaub aber auch mal wirklich relaxen zu können, habe wir uns für nächstes Jahr vorgenommen nach Spanien zu reisen. Da kennen wir wenigstens noch keinen.^^

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n