Okt
3
2012

Halloween – Herkunft – Bräuche – Feiern

Am 31. Oktober ist Halloween, Hochsaison für Mumien, Dämonen, Hexen, Gespenster und alle, die sich gerne etwas anders in Schale werfen und ihre Mitmenschen verwundern oder erschrecken wollen. Oder auch für alle süßen kleinen Mäuse, ah, Bienen, Marienkäfer und Dinosaurier, die von Tür zu Tür gehen und „Süßes oder Saures“ rufen! 😉 Aber woher kommt das alles? Warum Waren die Nachbarskinder nun schon 5 Jahre in Folge bei uns und warum habe ich schon aus Routine schon immer was parat, falls es an der Tür klingelt?

Was ist Halloween, woher kommt es und warum?

Im Christlichen sagt man, das der Name eine Umformung von the Eve of All Hallows, zu Deutsch: Der Abend vor Allerheiligen – dem katholischen Feiertag am 1. November ist. Durch die Jahre und sprachliche Abwandlungen wurde daraus All Hallows’Eve, später Hallows Even und schließlich  Halloween. Betrachtet man das Ganze aus keltischer Sicht, dann geht es darum, das sich der herbstgewordene Sommer entgültig verabschiedet und Platz für den Winter macht. Diese Art Erntedank entspricht dem Jahresend-Fest Samhain welches am 01. November begangen wird. Laut keltischen Sagen stehen an diesem Tag die Tore der Elfenhügel offen, was es ermögliche mit dem Totenreich in Kontakt zu treten. Heute sozusagen in der Neuzeit, feiern wir Halloween, weil die Traditionen der vergangenen Jahre mittlerweile verschmolzen sind. Die Auswanderungen machten Halloween nicht nur in Amerika populärer, sondern auf der ganzen Welt, wo es bisweilen als gruseliger Herbstfasching bekannt ist.

Die bekanntesten Halloween Bräuche

Der Halloween Kürbis

Der bekannteste Brauch zu Halloween ist wohl die Kürbislaterne. Dazu wird der Kürbis ausgehöhlt und ein Gesicht hinein geschnitzt. Dieser wird dann mit einer Kerze oder Teelichtern von innen beleuchtet. Im amerikanischen heisst das Kürbisgesicht „Jack O’Lantern“ und soll helfen böse Geister fern zu halten. Um diese auch sicher abzuschrecken, bekommen die Kürbisse ihre hässlichen Fratzen. Heute ist das Kürbis schnitzen eher eine friedliche und freundliche Sache.

Trick or Treat

Wer kennt das nicht? Es klingelt an der Tür… „Süßes oder Saures!!“ Will man Glipflich davon kommen, sollte man etwas zu Naschen parat haben, ansonsten bekommt man einen Streich gespielt. Dies resultiert daraus, das die Armen früher von Tür zu Tür gingen um milde Gaben zu erhalten. Wer ihnen die Gabe verweigerte, hatte unweigerlich die Beschädigung des Hauses zu rechnen. Die heutige Entwicklung zu Süßkram oder Streich ist wohl die glimpflichere Alternative.

Typische Halloween Figuren

Frankensteins Monster dürfte so gut wie allen ein Begriff sein. Mindestens genauso bekannt ist der Vampir Graf Dracula und in Anlehnung an dieses dürfen natürlich die Mumien, unverkennbare Gestalten restlos von Mullbinden umhüllt nicht fehlen. Aber auch Werwölfe und Zombies sind an Halloween nicht mehr wegzudenken.

Wie steht ihr zu Halloween und lasst ihr euch (mit euren Kindern) darauf ein?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

4 Antworten zu “Halloween – Herkunft – Bräuche – Feiern”

  1. Eva Mirschel sagt:

    Wir lieben Halloween…ich ganz besonders. Hatte damals so ne kleine Phase mit Hexenkult aber in jeder Frau steckt doch eine Wicca 😉

    Wir schmücken gern unsere Wohnung dafür und ich schaue mir dann abends gern ein paar Horrorfilme an aber was auf keinen Fall fehlen darf sind die Disneyfilme „Halloweentown“ 😀

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. Melanie sagt:

    Ich liebe Halloween!!! Wenn die Zeit es zulässt werde ich auf jedenfall wieder einen Kürbis schnitzen und uf jeden Fall gibt es auch wieder eine Halloweenparty. Diesmal eventuell in unserer neuen Garage^^

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  3. Rike sagt:

    @Melanie:

    Einen Kürbis werde ich auf jeden Fall vor meine Tür stellen, auch wenn ich nicht zu Hause bin. Ich feier dieses Jahr Halloween in Berlin, da ein guter Freund dort seine Party schmeißt. Den „Kürbisspaß“ lass ich mir trotzdem nicht entgehen 😀

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  4. […] der Dunkelheit widersetzen und entzünden immer mehr Lichter. Schön und geheimnisvoll sehen gerade zu Halloween beleuchtete Kürbisse aus. Nehmen Sie eine größere Dekokürbis, kratzen Sie das Fruchtfleisch aus. Danach sind Ihrer […]

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n