Sep
27
2012

Was ein Handy alles kann

Wie war das eigentlich früher so, ohne Handy, PC und Internet? So ganz genau kann ich das gar nicht sagen, denn schon als ich noch ein Kind war, kamen die Durchbrüche der neuen Technik. Bereits mit 16 Jahren bekam ich mein erstes Handy. Das berühmte Nokia 5110 mit. Nicht nur, das ich eine der wenigen auf der Schule war, die schon ein Handy besaßen, nein, mein Handy war nicht nur schwarz, es hatte eine knallgelbe Oberschale! Welch ein Highlight und was war ich stolz! Ich weiss schon gar nicht mehr genau warum ich zu meinem Handy kam, vermutlich weil ich bald darauf meine Ausbildung beginnen sollte, welche schon einiges an Fahrtzeit in Anspruch nahm. Meine Eltern schenkten es mir – mit Vertrag!

Das war im Sommer 1999 und somit schon ein paar Tage her. Schaue ich mir die Handys heute an, hat sich wirklich sehr viel getan. Früher hatte man ein Handy, weil man telefonieren und erreichbar sein wollte. SMS waren die neue Mode. 2012 hat man ein Handy zwar auch um damit zu telefonieren, aber des weitere auch, um Fotos aufzunehmen, Radio zu hören und im Internet zu surfen. Wer hätte das noch vor ein paar Jahren gedacht? Nicht mehr SMS sind der neuste Schrei, sondern Apps. Apps sind kleine feine Programme die man sich direkt aufs  Handy landen kann. Machmal Gratis manchmal Kostenpflichtig, aber immer ganz schnell.

Es gibt für alles eine App: Das Wetter, Cortal Consors App, (mehr Infos über die Bank  gibt es unter  Cortal Consors) Lego Duplo spiele für Kinder, Lidl mit Prospekten und Onlineshop, Facebook… Die Liste ist lang. Ich gehöre zu den Menschen, die Apps mögen. Ich schaue im Bett noch wie das Wetter am aktuellen Tag ist, bevor ich die Rolläden hoch ziehe und kann in der Nacht kurz vor dem Schlafen ein Spiel spielen oder schauen welche Angebote es morgen im Discounter gibt. Apps sind einfach Zeitsparend und bequem, der Mensch ein Gewohnheitstier. Ich könnte mir heut wirklich nicht mehr vorstellen mein altes Handy zu nutzen, weil mir all diese „neuen“ kleinen Helferlein fehlen würden. Was es wohl als nächstes gibt?!?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n