Sep
12
2012

Trennung ist nicht immer schlecht

Was bin ich froh, das wir nun seit  6 Jahren in der selben Wohnung wohnen und nicht wieder so einen großen Umzug tätigen müssen wie aktuell ein befreundetes Pärchen. Beim Auszug, bzw. ersten zusammen ziehen ist es immer  so eine Sache. Was nimmt man aus dem „Kinderzimmer“ oder der schon bestandenen eigenen Wohnung mit? Womit können beide gut leben und was mag der Partner eventuell gar nicht leiden? Und meine liebste Frage: Was kann in den Müll? Was muss man neu kaufen und was trifft den gemeinsamen Geschmack? Ich glaube letzteres ist immer das schwierigste…

Man kann Polstermöbel günstig online kaufen, hat aber meist eine längere Lieferzeit als wenn man in den Handel geht und etwas kauft das vorrätig ist. Wenn man sich aber in ein Stück verliebt hat ist das sicher ok, zumal man weiss wann man einziehen will und somit die Lieferzeit einplanen kann. Auszüge oder Umzüge sind ein willkommener Anlass um sich von nutzlosen Dingen zu trennen und besonders dafür, den Keller frei zu bekommen. Zumindest für mich! Als wir vor einigen Jahre unsere erste gemeinsame Wohnung verließen um in dieses schönere und vor allem größere ein zu ziehen, hatte wir nur wenige Sachen in den neuen Keller gepackt. Der Rest wurde verschenkt oder eben weg geworfen, denn Dinge die wir da schon 2 Jahre liegen hatten, würden nur weitere 6 Jahre hier im Keller liegen und unnötig Platz verschwenden.

Wie schon einmal erwähnt ist unser Keller auch hier wieder voll, aber bisher haben wir es nicht geschaff uns darum zu kümmern. Ich bin sicher, dass wir hinterher mindestens ein freies Regal haben wenn nicht sogar mehr. Mit den Jahren hat sich eben wieder einiges angesammelt. Also raus mit den Staubfängern. Erst einmal werden wir aber Juniors Zimmer neu gestalten. Der Keller muss noch eine Woche warten. Auf die paar Tage kommt es ja dann auch nicht mehr an. Und dann müssen wir auch erstmal auf den Sperrmüll, das alte Bett und die Matratze loswerden. Wenn ich so darüber nachdenke wäre es vielleicht praktischer gewesen, die Schlafzimmermöbel von Möbel-Online-Kaufen.de zu beziehen, dann wäre der Transport nicht so umständlich gewesen.Andererseits hätten wir dann aber nicht das große, spontane und ziemlich lustige Familientreffen im Möbelgeschäft gehabt. Wir waren zu zweit rein gegangen und kamen zu 7 wieder raus. ^^

Werden eure Keller auch immer so schnell voll, bzw was tut ihr dagegen?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Eine Antwort zu “Trennung ist nicht immer schlecht”

  1. Melanie sagt:

    ooooh ja… ich müsste mal ein foto machen… unglaublich wieviel sich da so ansammelt. zumal ich vor gut einem jahr mal alles aufgeräumt hatte -.-
    Eigentlich habe ich mir vorgenommen jetzt in meinem Urlaub mal runterzugehen, aber ich bin mir noch nicht sicher ob ich es schaffe^^

    lg

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n