Aug
9
2012

Urlaub in Sizilien – Die erste Woche

Nachdem Junior die Klimaumstellung wohl doch nicht so gut überstanden und sich 60 km vor dem Ziel auch noch übergeben hatte, waren wir froh endlich angekommen zu sein. Doch an Ruhe war nicht zu denken, Onkel und Tante nebenan mussten begrüßt werden, die Oma wartete auch schon auf unsere Ankunft und die Schwiegereltern konnte es genauso wenig erwarten uns zu sehen. Also hieß es Auto leer machen und weiter geht’s. Was waren wir froh,als die Betten bezogen waren und dieser Tag endlich zu ende ging.

Palmen

 Palmen 

Sonntags anzukommen ist praktisch, denn man kann nach dem Ausschlafen gleich schon zu Einkaufen und all die leckeren Sachen einladen auf die man sich seit Wochen freute. Einiges hatten wir schon gleich von meinem Onkel mitgebracht bekommen, den Rest besorgten wir selbst und waren erst mal erstaunt wie teuer das Leben im hinterletzten Dorf geworden war. Nicht auf die Preise achtend hatten wir nur das nötigste mitgenommen und waren über 20€ los. Klingt zwar nach wenig, wir hatten aber auch wirklich kaum etwas im Wagen. Ein paar Getränke, Nutella, Wurst, Yoghurt und etwas Süßes…

Pistazienbaum

Pistazienbaum

 Tag 2 und 3 vergingen damit, hier und da Verwandte und Bekannte begrüßen zu gehen und sich  auf den neuesten Stand zu bringen. Das ist üblich, aber auch interessant, wenn man sich nur alle paar Jahre trifft. So ein Urlaub in Sizilien ist ja auch immer viel zu kurz, um all das zu erledigen was man sich vorgenommen hat. Aber so ist es eben wenn man back to the roots geht, ein bisschen ist das dann schon mit Verpflichtung verbunden.^^ An Tag 4 schafften wir es dann endlich ans Meer und verbrachten dort ein paar schöne Stunden. Obwohl ich mir vorgenommen hatte, 2x die Woche das Meer zu besuchen verbrachten wir das Wochenende im Dorf mit essen und relaxen. Nach dem die ersten Tage so voll gepackt waren, war es doch schön einfach mal nichts zu tun.

Altes Dorf auf Berg

Sant‘ Angelo Muxaro – Fotografiert von unserem Balkon

Wir waren Abends spazieren oder auf dem Spielplatz und haben das ein oder andere schöne Foto aufgenommen. Die Nächte haben wir dann bei einem kühlen Getränk und viel zu warmen 25°-29° quatschend auf dem Balkon verbracht. Manchmal zu 2. diverse Male auch mit der Nachbarin gegenüber. Gespräche von Balkon zu Balkon sind eine Sache, die mir immer zum typischen Urlaub in Sizilien einfällt. 🙂

Was ist typisch für eure Urlaube in der Heimat? (Auch innerhalb D)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

2 Antworten zu “Urlaub in Sizilien – Die erste Woche”

  1. Werner sagt:

    Sizilien ist wunderschön und Du kannst glücklich sein dort Verwandte und Familie zu haben!

    Wir waren einmal erst in Sizilien und haben den Ätna besucht, was auch wunderbar war, ist aber schon einige Jahre her.
    Seit dieser Zeit möchte ich immer wieder zurück, aber dann wird der Urlaub doch mit einem anderen Ziel geplant…

    Am besten wäre natürlich wenn man sich dort niederlässt, alles schön mit der Arbeit zu vereinbaren wäre, aber dann sicher mit Klimaanlage, den die Nächte sind nicht sehr angenehm zum schlafen…aber jeder schöne Ort hat auch seine schwächen!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Mel sagt:

      Das mit der Arbeit ist aber so eine Sache, teiel der Insel bestehen nur aus Landwisrtschaft, d.h. jeder baut sein Zeug selbst an, Arbeit findet sich dort nicht immer gleich umdie Ecke und die Wege sind weit.

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n