Jul
15
2012

Sonntag, der Tag mit Plus und Minus

Heute ist wieder so ein Tag, an dem man zu nichts Lust hat. Sonntage sind für mich schrecklich rerum zu bekommen. An sonnigen bzw. guten Tagen geht es noch, denn der Sonntag ist bei uns auch dafür da, etwas als Familie zusammen zu unternehmen. Ein Spaziergang zum Spielplatz, ein paar Sunden austoben, die frische Luft geniessen. Vielleicht mal gemeinsam bin befreundeten Eltern in den Tierpark oder ins Schwimmbad gehen. Eigentlich gibt es immer eine Lösung, auch an Regentagen bieten sich Indoor Kinderspielplätze an oder das Erlebnisbad. Trotzdem ist Sonntag der Tag, der so langsam vor sich hin lebt und irgendwie kein Ende findet, obwohl man irgendwann  müde und sogar das Kind freiwillig ins Bett findet.

Auch schön an Sonntagen ist, das gemeinsame Frühstück, denn das fällt an den Wochentagen und hin und weder Samstags durch Papas Arbeit weg. Zusammen am Tisch sitzen zu können finde ich wichtig und zudem ist es schon wen die ganze Familie vereint ist und man die Erlebnisse teilen kann. Je nach Tagesplan gibt es auch ein gemeinsames Mittagessen oder eben unterwegs einen gesunden Snack. Und Abends wird es nach anstrengenden Tagen dann eher ein Essen zu zweit.

We es heute endet weiß ich noch nicht, das es aber nichts selbstgemachtes geben wird, das sagt mir meine Lust schon heute Morgen, denn ich hab Gelüste auf Pizza welche nicht zu stillen sind. Kennt ihr das, wenn ihr wach werdet und heute unbedingt DAS essen wollt? So geht es mir, egal was heute passiert, am Abend gibt es Pizza von unseren liebsten Lieferanten. Letztes ist absolut wichtig, denn diesem kann keiner das Wasser reichen und ich bin da wirklich wählerisch was den Geschmack angeht.

Meine größte Angst ist immer, das man Pizza ordern und diese dann einfach nicht schmeckt.Man wartet bei unserem Lieferanten teilweise 50Minuten, würde das was da dann kommt nicht schmecken, könnte man mich schreien im Kreis laufen sehen. Also wir vor einiger Zeit in Bonn bei einer Freundin warum, wollte diese über Dominos Online Pizza bestellen. Sie meinte sie würde da ständig bestellen, aber wie man weiss sind auch Geschmäcker ja verschieden. Würde es Dominos hier im Umkreis geben wäre das bestimmt meine neune Alternative zu meinen Pizzafreunden, zumindest wenn diese einmal nicht können.

Nun geht es aber erstmal los in einen Tag voller neuer Erlebnis, der hoffentlich damit endet dass das ausgepowerte Kind müde und ohne gemecker ins Bett geht, so dass Mama und Papa auch noch etwas Zeit für sich haben. Und morgen startet dann eine neue Woche mit dem immer gleichen Wochenalltag, den ich mit Junior aber zum Glück auch abwechslungsreich zu gestalten weiss.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n