Jul
14
2012

Nach dem Blitz kehrt wieder Ruhe ein

Ja, ich weiss, momentan dreht sich hier so einiges um unseren Blitzeinschlag, aber da das Ganze nur wenige Wochen her ist, beschäftigt es einen doch hin und wieder. Gerade von wenn es in der Nacht wieder so ein starkes Unwetter gibt wie letztens. Wir lagen im Bett und plötzlich lässt es wieder einen Schlag. Da wir nun wissen wie laut ein Blitzeinschlag im Haus ist, konnten wir ausschliessen wieder betroffen zu sein, schon ist das trotzdem nicht, den eine minimale Angst geht trotzdem mit.

Ich bin froh, (gleich nach dem, das es allen gut geht) das es in unserem Haushalt nur das Modem getroffen hat, so hatten wir zwar mehrere Tage weder Internet noch Telefon, aber dieses wurde dann kostenlos von einem Techniker ausgetauscht und bis auf die Ziegel, welche in Kisten an der Hauswand vor unserem Garten stehen – und immer noch nicht abgeholt wurden- erinnert nichts mehr an den aufregenden Abend. Und wir hatten wirklich Glück!

Die Nachbarn direkt unter dem Dach erwischte es da, was Elektrogeräte betrifft wesentlich schlechter. Handys kaputt, Laptop kaputt, Internet und Telefon. Komischerweise hatten gerade die in der Mitte als einzige das Pech das ihnen nicht das Modem, sondern der Router abschmierte. Der Techniker erklärte, das dieses per Post zu ordern sei, da sie bei ihren Hausbesuchen nur bis zum Modem ausgestattet wären. Aber Router ist nicht gleich Router und deswegen haben sie bei der Gelegenheit etwas verglichen und sich für diesen hier entschieden.

Mittlerweile sind im Haus auch alle wieder glücklich, die Schäden konnten reguliert werden, das Dach ist ganz und die Kinder haben den Schock verdaut und hatten in der Schule etwas zu erzählen. Trotzdem müssen wir das all nicht noch einmal haben. Wenn dann auch endlich mal die Ziegel verschwinden würden, die da schon 3 Wochen den Haus anblick stören, müsste man bei jedem ein und aus gehen auch nicht immer wieder daran denken.

Ein Trost ist zumindest, dass unser Urlaub in Sizilien immer näher rückt und wir und dort erst einmal erholen und all das hinter uns lassen können. Ich gehe von einem bis keinem Regentag aus, und selbst wenn, ist nach 15 Minuten alles wieder trocken. 😉 Sonne, Strand und Meer – wir kommen! Und der Blitz kann bleiben wo der Pfeffer wächst!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n