Jul
2
2012

Kinderfreundlicher Urlaub -EKBP Juni 2012

Diesmal dreht sich die Eltern-Kind-Blogparade um einen kinderfreundlichen Urlaub und da wir dieses Jahr den ersten Urlaub mit Kind haben, passt das wunderbar.

Vorbereiten:

Schon seit Wochen mache ich mir Gedanken über die Abreise. Fahren wir am Morgen oder lieber in den Frühen Mittagsstunden? Können wir auch beim Tanken sparen? Für eine längere Autofahrt muss es jedenfalls so bequem wie möglich sind und da das für den Kleinen ohnehin alles sehr aufregend und vielleicht auch etwas verwirrend sein wird, werden wir zumindest darauf achten das es nicht all zu chaotisch wird. Durstlöscher und gesundes Essen dürfen natürlich auch nicht fehlen und unbedingt in Reichweite verstaut werden, denn ständige Stopps verlängern nur die Fahrtzeit und erzeugen unnötiges gemotze beim Kind.^^

Mitnehmen:

WasserballUnseren Hochstuhl nehmen wir auf Reisen mit, der ist recht leicht auseinander zu bauen und nimmt kaum Platz ein, so ist zumindest ein essen in Ruhe möglich und wir müssen keinem Kind hinterher rennen das nicht sitzen bleiben möchte. Sicher wird es interessant für ihn ganz neue Lebensmittel zu probieren. Gewiss werden wir auch mal ausser Haus essen gehen und selbst wenn es in Italien überwiegend heiss ist, haben wir eine leichte Jacke im Gepäck. Man weiss es ja nie, und wir wollen keine Erkältung im Urlaub bekommen. Neben dem Hochstuhl haben wir natürlich auch den Kinderwagen dabei, beim Kauf haben wir besonders darauf geachtet, dass wir einen bekommen, der sich sehr platzsparend zusammenklappen lässt. Nur in Sachen Spielteppich muss ich mir etwas einfallen lassen, denn alles kann ich ja auch nicht mitnehmen.

Beibehalten:

Auch im Urlaub werden wir nicht auf unsere täglichen Spaziergänge an der frischen Luft verzichten, müssen diese aber durch das andere Klima auf den späten Nachmittag bzw Abend verlegen, denn Nachmittags ist die Hitze nicht auszuhalten. Das selbe gilt für Besuche am Meer, statt wie hier in Deutschland schon früh am Morgen, empfiehlt sich aufgrud der starken Sonne die Fahrt an den Strand frühestens gegen 16 Uhr. -Zumindest wenn man keinen Sonnenbrand oder Übelkeit riskieren möchte. Die Natur zeigt sich in unserer Gegend nicht wie in Deutschland gewohnt saftig grün, bis wir ankommen ist alles eher in beige und gelbtönen gehalten, dafür sind aber die einzelnen Anbauten, wie Zitronenbäume, Feigenkakteen und Melonenfelder ein toller Anblick. Natürlich dürfen auch im Urlaub Obst und Gemüse nicht fehlen! Und am ende des Tages freuen wir uns auf die Badewanne Wanne,  in der auch Junior wie gewohnt planschen kann.

Vorbeugen:

SandelsachenDamit der Aufenthalt keine Qual wird, haben wir uns schon Wochen vor der Abreise Gedanken gemacht und beispielsweise den Termin zum Check up für Junior beim Kinderarzt vereinbart. Wir wollen einfach sicher gehen, das wir mit unserer Reiseapotheke für alle Eventualitäten gerüstet sind. Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50 geht mit, und auch seine liebsten Kinderlieder, wir wollen ja singen und tanzen. Und zudem ist das in der unbekannten Ferne etwas heimisches. Ich habe mich noch gar nicht informiert ob Windeln in Italien teurer sind als hier…

Erkunden:

In einem Fremden Land gibt es auch allerlei neues für Junior zu entdecken, deswegen wird es uns auch an Unternehmungen nicht mangeln. Der Urlaub ist zwar zum entspannen und verwöhnen, aber ein bischen Kultur kann nicht schaden. Selbst wenn wir diverse Plätze schon x-mal besucht haben, könnten wir immer wieder hingehen und Junior soll ja auch ein bisschen was von der Welt sehen. Ich befürchte, das ich im Urlaub gleich nochmal zunehme, bei all dem guten Essen, aber ich versuchen einfach bei meinen Sit-upszu bleiben und frage meine Tante nach Yogaübungen, die ist zusammen mit meinem Onkel auch noch mit über 60 total sportlich. Wenn Mama ausgeglichen ist, dann ist es das Kind bestimmt auch.^^ Die Zeit werden wir auf jeden Fall absolut ausnutzen!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

15 Antworten zu “Kinderfreundlicher Urlaub -EKBP Juni 2012”

  1. Claudia sagt:

    Das ist ja auch ne schlaue Lösung der Aufgabe 😉

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Mel sagt:

      Danke, ich dachte es geht bestimmt auch anders 😉 Und es gefällt mir sogar selbst. 😀

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  2. Romy sagt:

    Oh, jetzt bin ich aber überrascht. Eine tolle Lösung für das Abc. Ist in der Tat mal was anderes. Wir haben auch Plätze, an denen es immer wieder schön ist.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Mel sagt:

      Danke. 🙂 Der Urlaub war wie immer toll, mit Kind aber eine ganz neue Erfahrung!

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  3. nickylea sagt:

    Finde die Aufgabe von Dir sehr schön gelöst – mal was anderes.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  4. Bibilotta sagt:

    Das ist wirklich eine gelungene Lösungsvariante…toll einfach so im Beitrag das ABC einzubauen, macht spass zu lesen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Mel sagt:

      So sollte es sein, danke 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  5. Vivi sagt:

    Einen schönen Urlaub Wünsche ich euch! Dein ABC ist interessant gestaltet, gefällt mir und liest sich gut!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Mel sagt:

      Danke dir, der Urlaub war toll. 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  6. Bester Puschel sagt:

    Toll geschrieben! Und Italien muss ich auch noch mal besuchen!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Mel sagt:

      Dann schon mal viel Spaß! 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  7. Andrea mit Kind sagt:

    Feigenkakteen und Melonenfelder… das klingt nach eher südlichem Italien.
    Ich wünsche euch einen schöne Urlaub!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Mel sagt:

      Da liegst du richtig. 🙂 Und danke, den haten wir:

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  8. Kerstin sagt:

    Den Artikel habe ich schon lange gelesen und ich finde, du solltest unbedingt endlich Urlaub machen, meine liebe. Richtigen Urlaub ohne Arbeit und Stress – und all das genießen, was du oben angesprochen hast. 😀

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Mel sagt:

      Ich weiss nicht wovon du sprichst^^

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n