Jun
24
2012

Unsere Cocktails haben keinen Schuss

Waren wir früher noch jeden Tag on Tour, machten die Nächte durch und fühlten uns trotzdem fit wie ein Turnschuh, ist heute alles anders. Mit der Geburt von Junior hat sich unser Leben komplett verändert. Das Tanzbeim wich dem Schlaflied, das Essen wurde aus Zeitmangel vergessen, nur die Nächte waren weiterhin lang. Aber statt Partys und Alkohol floss ab sofort Milch und wir liefen einen In House Marathon – Wochenlang! Die Tage wurden länger, die Nächte Kürzer, die Augenringe immer größer…

Auch wenn sich das bis heute schon ziemlich gebessert hat, ist unser Leben weiterhin ein anderes also früher. Es ist schöner, interessanter und aufregender geworden. Unsere Zeit ist knapp bemessen. Heute zählt für uns die Zeit mit Kind und die Zeit, die wir zu 2. haben. Besonders letzteres ist ja nun keine Selbstverständlichkeit mehr und muss nicht selten der Zeit mit Bockigem Kind, Zeit mit Schlaflosem Kind oder Zeit mit gelanweiltem Kind weichen. Hinzu kommt, das wir beide berufstätig sind und unsere Arbeitszeiten unterschiedlicher nicht sein könnten. Aber als Mutter gehört der Tag meiner Meinung nach nicht dir allein, sondern dem Kind und das halten wir auch so.

Unser Leben hat sich auch in soweit geändert, das wir nicht mehr  die selben Freunde haben wie vor dem Nachwuchs. Einige sind noch da, andere haben sich abgewandt, aber wir vermissen niemanden. 😉 Wir freuen uns über jede Einladung und die Zeit die wir mit Freunden und Familie verbringen können. Diese Woche macht ein Grillabend das Rennen! Dieser konnte sich durch einen 2., einem essen beim Chinesen und dem Besuch einer Sportsbar durchsetzen.

Am liebsten sind uns Aktivitäten bei denen Junior dabei sein kann, andere Sachen machen wir dann, wenn er gut versorgt bei den Großeltern oder seinen Tanten ist. Und selbst solche Tage nutzen wir einfach nur für gemeinsame Abende auf der Couch oder ein gutes Essen ausser Haus. Wir geniessen die Ruhe, das liegen und einfach mal nichts tun. Keine Sorge um Junior, nicht immer ein Auge auf ihn haben, und auch wenn das Toben unheimlichen Spaß macht, entspannen kann so schön sein!

Nun geht es also heute Grillen,  mini Würstchen kann ich kaum widerstehen und unser letztes Grillen ist auch schon wieder einige Wochen her. Wir haben 3 Minuten Autofahrt, treffen Familie und Freunde und auch Junior ist nicht eingeschränkt. Und da das Grillen bei meiner Patentante statt findet gibt es wie immer leckere Mischgetränke. Sie kann unheimlich viele Cocktail Rezepte auswendig und hat auch für uns, – mit Kind – sehr leckere alkoholfreie Varianten auf Lager. Das wird wieder ein  mit Sicherheit sehr heiterer Abend werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

7 Antworten zu “Unsere Cocktails haben keinen Schuss”

  1. Tanja Bumb sagt:

    Ja der Freundeskreis ändert sich mit Kind. Ich wollte das anfangs nicht so wahrhaben, aber es hat auch mich getroffen 🙂 Dafür lernt man durch sein Kind aber andere Eltern kennen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Mel sagt:

      Ich findees nicht schlimm… 🙂 Das leben mit Kind würde ich nie wieder gegen eins ohne tauschen.

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  2. Kerstin sagt:

    Auf Cocktails – alkoholfreie – hätte ich glatt auch mal wieder Lust. 😀

    Und das mit dem Freundeskreis kenne ich gut, wir vermissen aber auch niemanden. *hust*

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Mel sagt:

      Hustensaft? Und mal ehrlich irgendwann geht es allen so, und man sieht wie man sich selbst benahm… 😉

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  3. Mandylein sagt:

    Wie weit sind denn „3 Minuten Autofahrt“ bei euch? Ein wenig erschrocken hat mich diese Aussage schon. Solch geringe Strecken und das Auto muss genutzt werden? Das sind wenn ich die 3 Minuten bei mir auf den Arbeitsweg umlege, nichtmal 500 Meter…. die ich niemals mit dem Wagen fahren würde. Von Regenwetter gehe ich mal nicht aus, denn sonst würdet ihr wohl eher nicht grillen. Und den Junior kann man herrlich im Kinderwagen transportieren wo auch etwas „Gepäck“ seinen Platz findet.

    Eigentlich ist es ja schade, wenn Freunde und Bekannte sich wegen Nachwuchs abwenden, doch da sieht man mal dran wie fest und tief die meisten sogenannten Freunde sind, eher waren es lockere Bekanntschaften. Übrigens gibts sowas auch ohne Nachwuchs 🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Mel sagt:

      Ich frage mich warum dich das so sehr erschickt? Wir sind täglich 1-2 h an der frischen Luft. Ich tausche gerne 15 Minuten beragauf laufen gegen 3 Minuten Autofahrt, erstrecht bei angekündigtem (Nacht) Regen.

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  4. Amelie sagt:

    Ich mag auch gerne Cocktails ohne Alkohol. Könnt ihr vielleicht auch mal ein paar Rezepte online stellen?

    Grüße

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n