Jun
4
2012

Sportbekleidung auch für den Alltag

Da mir meine Erfolge auf dem Weg zurück zur Ausgangsfigur etwas zu schleppend von statten gehen und ich weiterhin zu oft beim essen sündige spiele ich mit dem Gedanken ein Fitnessstudio aufzusuchen. Vielleicht bewegt mich die Tatsache, dass ich monatlich Geld dafür ausgebe etwas mehr dazu, meinen inneren Schweinehund zu bekämpfen. Noch bin ich mir nicht sicher ob ich diesen Schritt wage und wenn, wird das erst nach unserem Urlaub in Sizilien sein. Dann muss auch erst mal ein geeignetes Fitnessstudio gefunden werden und dazu auch die passende Sportkleidung.

Sicher werde ich nicht in knallenger atmungsaktiver Mikrofaser schwitzen gehen und allen anwesenden zeigen, wo ich überall zuviel hab. Zu aller erst muss meine Sportbekleidung bequem sein, sie darf nicht auftragen sollte leicht sein und natürlich hautfreundlich. Auch will ich keie Sachen, die ausschließlich zum sporteln getragen werden können, da ich mir selbst noch nicht sicher bin ob ich das Ganze durchziehe, bzw. durchhalte und ich mich besonders über jeden unsinnig losgewordenen Cent ärgern würde.

Lustig finde ich, das ich mich schon bei der Idee immer auf die Suche mache.^^ Als wir mit dem Gedanken spielten an die deutsche Grenze zu ziehen , suche ich nach brauchbaren Französisch-Lerneinheiten, als unser Urlaub in Sizilien nur angerissen war,habe ich de Preise der Schiffe verglichen und nun habe ich schon funktionelle Kleindung fürs Fitnesstudion gesucht, wobei ich noch nicht einmal weiß ob es zu einem Besuch kommt. Gekauft habe ich natürlich noch nichts, verlockend ist es aber alle mal, da die Produkte sich auch für den alltäglichen Gebrauch eignen.

Wenn wir schon dabei sind, die letzten 2 Tagen sind meine 100 Sit-Ups ausgefallen, weil ich ständig unterwegs war und einfach keine Zeit gefunden haben. Wenn ich mich selbst daran erinnere klingeln meine Ohren, aber sicher nicht vor Freude. Warum war es früher so leicht die Figur zu halten und warum ist es heute so schwer wieder abzunehmen? Ahhh, das ist so ärgerlich! Aber es hilft ja nichts.Ärmel hoch krempeln und auf in den Kampf gegen Kalorien, Fettpolster und Kilogramm!
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n