Jun
6
2012

Back to the roots?

Kennt ihr das? Das Telefon klingelt, eine unbekannte Nummer leuchtet auf und man will nicht ran gehen weil man nicht weiss wer es ist. So einen Fall hatte ich am Montag Nachmittag. Der Hals geschwollen, brennend, das schlucken schmerzhaft, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen und eine verschnupfte Nase machten mich schon um 5 Uhr in der Früh wach. Ich bekam eine heisse Milch mit Honig, wurde gut zugedeckt und bemitleidet. Papa und Sohn gingen um 7 aus dem Haus, gegen 9 rief ich beim Hausarzt an. Voll!

Gerne könne ich zur Nachmittagssprechstunde aber mit Wartezeit kommen, man würde mich dann zwischen rein nehmen wo es ginge. Wunderbar! 🙂 Was macht man an einem Tag an dem man sich elend fühlt, nicht essen kann und der Haushalt auf der Strecke bleibt, weil jede Bewegung schmerzt? Man schüttet sich mit Tee zu, liegt auf die Couch lümmelt sich ein, ärgert sich über die Beschwerden und wartet das es endlich Zet ist zum Arztbesuch aufzubrechen.

Und dann klingelt das Telefon. Zuerst das Festnetz, dann das Handy und keines gibt Aufschluss über den Anrufer. Ich lasse als ausklingen, und gehe dann instinktiv ins Internet auf die HP der Einkaufszentrums in der Stadt und suche das Geschäft auf, bei dem ich einmal beschäftigt war. BINGO! Lasse ich die Durchwahl weg ist es exakt die Nummer. Wie konnte ich das nur riechen? Nach dem ich mich bei meinem Freund und 2 anderen darüber beschwert habe, dass das Unternehmen natürlich gerade jetzt anrufen würde, nachdem der Urlaub gebucht ist und die Schwiegereltern im Urlaub in Sizilien sind, rief ich zurück.

Ich sollte vielleicht dazu sagen, das ich mich vor knapp 2 Monaten, nach Rücksprache mit meinem damaligen Chef, der gerade keinen Bedarf hatte,  bei ihnen beworben hatte mit Hinweis das die Unterlagen einbehalten werden dürfen. Als wir uns entschieden dieses Jahr nach Sizilien in den Urlaub zu gehen hatte ich das bewerben eingestellt und wollte nach unserer Rückkehr wieder loslegen, eben um solchen Situationen wie bereits gebuchtem Urlaub usw aus dem weg gehen zu können. Naja es nützt ja nichts.

Auf die Frage ob ich noch verfügbar sei, antwortete ich den Umständen entsprechend, was den Herrn etwas zu lachen brachte. Trotzdem wolle er einen Termin bei dem wir einfach mal alles besprechen und schauen könnten. Und der ist HEUTE!!! Er sagt, dass es evtl. nicht ganz das sei, was ich mir vorstelle, jedoch vielleicht trotzdem interessant. Naja, das kann ich mir nun auslegen wie ich will, also hab ich es vorgezogen einfach zu zusagen und abzuwarten was er mir mitteilen und anbieten möchte.

Meine bestehende Arbeit im Hinterkopf und die Tatsachen das wir und schon kennen halten die Aufregung in Grenzen. Eher ist die Neugier riesig auf das was mich im Gespräch erwartet, besonders um was für eine Stelle es geht wenn nicht um jene, für die ich mich beworben hatte. Ich bin flexibel was den Bereich angeht, es muss sich aber natürlich auch rentieren. Werden meine laufenden Kosten höher sein als bei meiner jetzigen Arbeit? Werde ich dort vielleicht bessere Leistungen erhalten?

Der heutige Termin kann in keinem Fall schaden und durch die Medikamente geht es mir schon deutlich besser, sodass ich ihn auf alle Fälle gut bewältigen werde. Trotzdem ist es interessant das so eine Einladung genau dann kommt wenn ich krank bin und alle weiteren Umstände sich gerade in der dafür ungünstigsten Position befinden.^^ Schicksal? Vielleicht werden wir uns ja wirklich einig, wer weiss.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

2 Antworten zu “Back to the roots?”

  1. Elli Spirelli sagt:

    Dann bin ich ja mal gespannt was Du zu berichten hast 🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Mel sagt:

      Einiges, ich werd kommende Woche noch einmal berichten. 😉

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n