Mai
22
2012

Der erste Eindruck fährt mit

Wenn man neu ist auf dem Markt und gerade erst beginnt die ersten Aufträge zu sammeln, muss man auch etwas Kleingeld in Werbung investieren. Anzeigen in Tageszeitungen, Flyer… Bevor sich herumspricht, das es da jemanden gibt, dauert es etwas. Zudem muss man sein Handwerk verstehen, den negative Mundpropaganda spricht sich gewöhnlich viel schneller herum als positive.

Meine Paten haben seit vielen Jahren einen Rolladenbau. Sie sind bekannt, sie sind beliebt, aber das kam nicht von heute auf morgen! Man musste erstmal Fuss fassen, sich einen Namen machen, Angebote, Preisverhandlungen, Termine, alles braucht seine Zeit. Neben Flyern gibt es ja einige andere Methoden Werbung für sich zu machen: Feuerzeuge oder Kugelschreiber… Sehr gut finde ich Plakate mit Firmenlogo und allen nötigen Kontaktdaten, welche bei jedem Auftrag an Gerüste oder unfertige Hauswände befestigt werden können. So sieht jeder Vorbeilaufende oder Vorbeifahrende, (mit etwas Glück für den Betrieb) dass Firma ABC in XYZ Rolläden, Fenster usw anbringt und kann sich bei Bedarf ein Angebot einholen.

Etwas, das ich Beispielsweise unverzichtbar finde, ist Fahrzeugbeschriftung! Selbst wenn der Geschäftswagen nur vor der eigenen Haustüre geparkt ist, erreicht die Werbung genug Passanten. Und ein Auftrag etwas fern ab des Heimatorts bringt vielleicht den ein oder anderen weiteren Kunden. Viele Inhaber lassen ja auch gerne man einen Wagen als Werbeträger an einer gut befahrenen Strasse stehen. – Ich erinnere mich da an einen alten, bunten Käfer in auffälligen Farben und dem Logo eines Partylokals. Und das beschriften eines Fahrzeugs ist gar nicht so teuer wenn man sich zuvor im Klaren ist was man möchte und das die möglichst lange halten soll.

Eine Autobeschriftung kann man sich ganz individuell selbst kreieren oder erstellen lassen. Um sicher zu gehen, dass ein Logo usw. passt sollte man zuvor unbedingt die benötigte Schriftgröße abmessen, Nichts ist schlimmer, als die langersehnte Werbebotschaft in den Händen zu halten und dann frustriert feststellen zu müssen das die Maße nicht passen. Neben der Maße kann man auch allerlei Formatierungen einstellen, wie Hintergrundfarbe, Schriftfarbe und Font. Auch sind Kombinationen möglich, das bedeutet dass sowohl Logo, Texte als auch Bilder in einer einzigen Bestellung zusammengefügt werden können und man in ein Bild „hineinschreiben“ kann. Der Phantasie sind als keine Grenzen gesetzt!

Bei der Wahl  seiner Geschäftswagenbeschriftung sollte man besonders darauf achten, dass diese einen serösen Eindruck macht und Wiedererkennungswert hat. Auffallen ist gut, man sollte jedoch nicht aus dem Rahmen fallen. Eine Discothek kann gut und gerne flippige Grafiken und schrille Farben vorweisen, bei einem Vermögensberater würde das jedoch kaum  auf den ersten Blick großes Vertrauen wecken… Die liegt einfach in der Natur des Menschen, der schau uns assoziiert. Das Auge ist mit, wie man so schön sagt. Hat man keine Idee, kann man sich an die erfahrenen Grafiker wenden, welche nicht nur die passenden Einfälle mitbringen sondern auch mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 Habt ihr schon mal interessante Werbung auf Fahrzeugen gesehen?

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n