Apr
18
2012

Suchen, finden und sparen!

Seit wir im Winter 1999 unseren ersten Internetanschluss bekommen haben, suche ich mir Infos zu allerlei Themen zuerst im WorldWideWeb. Heute nach fast 13 Jahren, gibt es auch kaum etwas das man dort nicht nachlesen kann. Ich shoppe im Internet, buche Reisen oder Ausflüge, finde Telefonnummern, Öffnungszeiten und Bewertungen.

Nun möchte ich ja gerne wieder in meinen Job zurück, erstmal ein paar Stunden um zu sehen wie sich das mit Kind und Kegel vereinbaren lässt. Bis vor einiger Zeit musste ich mich auf der Suche nach Jobangeboten durch unendlich viele Seiten quälen, wollte ich sehen was in der Nachbarschaft aktuell vermietet wird hatte ich das gleiche in grün. Internet schön und gut, aber was meine Suche in der Umgebung angeht, war ich mit der „Sperrmüll Zeitung“ bisher immer am besten bedient.

Ja, die gute alte Zeitung, Oldschool aus Papier und ge- bzw. bedruckt! Die Sperrmüll Zeitung gibt es regelmäßigen, aber verschiedenen Ausführungen, da diese auf Regionen begrenzt ist. Das bedeutet, dass ich auch nur das finde was ich suche, oder vielmehr sehe ob da wo ich suche, etwas entsprechendes angeboten wird. Vor allem wenn ich auf der Suche nach Arbeit oder einer Wohnung war fand ich hier in der Vergangenheit schnell aktuelle Angebote aus meiner nähe.

Quoka.de

Bilderquelle: Quoka.de

Die Zeitung bietet nicht nur Platz für Gesuche, sondern auch eine Basis für Angebote. Beispielsweise kann man kostenlos (ohne Schnick-Schnack) nach geeigneten Nachmietern suchen, und gleichzeitig bei den Vermietungen nach einer neuen Bleibe suchen. Natürlich sollte erst eine neue Wohnung her, bevor der Nachmieter ermittelt wird, das versteht sich von selbst. 😉

Überwiegend lesen wir die Sperrmüll Zeitung wenn wir selbst auf der Suche sind, doch das ein oder andere mal waren wir auch schon in die Rolle der Anbieter geschlüpft und haben die andere Seite kennengelernt. Denn ob neu oder gut erhalten, Motorrad oder Rasenmäher… Hier bleiben keine Such -, Verkaufs- oder Verschenkwünsche offen. Es muss sich nur das passende Gegenüber mit Bedarf finden, und schon steht der Deal!

Und nun wieder zurück zum Internet. Denn wie alle anderen geht auch die Zeitung mit der Zeit. Somit gibt natürlich es auch die Möglichkeit alle Inserate überregional zusammengefasst aufzurufen. Um zu den persönlich relevanten zu gelangen ist nur die Angabe der Rubrik in Verbindung mit der heimischen Postleitzahl nötig. Wer den Weg übers www geht spart sich zudem noch den Preis, welchen die Zeitung aber allemal wert ist. Und wer keine Ahnung hat wovon ich rede, der kommt hier zu den Kleinanzeigen und kann sich ein eigenes Bild machen.

Aber abgesehen davon, wieviele Jahre seid Ihr schon im Internet unterwegs?

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Eine Antwort zu “Suchen, finden und sparen!”

  1. Kerstin sagt:

    100e Jahre im Netz (seit 1997 etwa), 100fach Quoka genutzt und viel Geld gespart. 😉 Wir nutzen Quoka ganz viel für Kinderspielsachen oder Kindermöbel und haben noch nie Probleme gehabt. 🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n