Apr
11
2012

Schlafen und essen

Momentan genießen wir so richtig die Vorzüge des Familiendaseins, wir haben Urlaub, so das auch Papa Zuhause ist. Wir haben Zeit für einander, können viel Unternehmen und auch mal entspannen. Ein schöner kleiner Nebeneffekt dabei ist, das kein Wecker klingelt weil jemand aufstehen und zur Arbeit muss, nein, wir können ausschlafen. Vielleicht sollte ich auch sagen könnten…

5:37 Uhr in der Früh -„Auto, Auto“ plappert es neben mir los, und da Junior des öfteren von Autos träumt, denke ich mir in der Dunkelheit mit einem Lächeln, wie süß er doch ist. Ich drehe mich wieder etwas zurecht, versuche es mir bequem zu machen und will weiter schlafen, doch da habe ich die Rechnung ohne ihn gemacht, denn schon bald will er aufstehen, setzt sich immer wieder hin. Jeder versuch ihn wieder zum schlafen zu motivieren scheitert und nach 20 Minuten geht unser kleiner Wecker dann so richtig los. Rufen, schreien und als das alles nichts hilft kommt der turbo Alarm – hysterisches Heulen! Ok es ist Zwecklos… „Guten Morgen Welt!“ Ein neuer Tag beginnt.

Statt ausschlafen, langsam wach werden und den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück zu beginnen wird Papa an die Hand genommen und direkt ins düstere Kinderzimmer geführt. Da man erst wenige Worte spricht, wird mit Hand und Fuß dafür gesorgt, dass Helligkeit ins Spiel kommt. „Auto, Auto“ Es war kein Traum. Sondern ein wach werden mit dem Wunsch nach spielen der in dem kleinen schönen Köpfchen entstanden war. Sicher hätten wir gerne noch einige Stunden weiter geschlafen, aber in dem Fall hatte das Aufstehen einen Sinn. Als er nun aber zu seinem Kinderwagen wackelte und uns erzählt das er gerne hinein sitzen wolle dachten wir „Es reicht!“ Wir machen viel mit, aber ein Morgenspaziergang muss es  nun wirklich nicht sein, ein bisschen Mitspracherecht räumen wir uns dann doch noch ein.

Diese ganze Situation erinnere mich an meinen Schwiegervater, der sagte einst, als ich noch schwanger war : „Bad wirst du essen wenn du keinen Hunger hast und schlafen wenn du nicht müde bist.“ Ich denke das wir mit solchen Erfahrungen nicht allein da stehen werden, und es sicher noch Interessantere Wünsche und Situationen als unsere heutige gibt. 😉

Was duftet Ihr in diesem Sinne schon mir euren Kindern erleben?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Eine Antwort zu “Schlafen und essen”

  1. Manus-Testwelt sagt:

    Oh JA das kenne ich alles 😀
    Nur hatte ich insgesamt 3 Wecker *lol
    Aber ohne Kids ist es auch langweilig :O)

    Lass dich weiter wecken 😀

    Lg
    Manu

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n