Apr
21
2012

Ich packe meinen Koffer…

Obwohl es bis zum Urlaub noch etwas hin ist, mache ich mir heute schon Gedanken über eine Checkliste. Was muss bis dahin erledigt sein, was brauchen wir? Einige Punkte stehen schon auf meiner Liste. Wir müssen mit Junior noch rechtzeitig zum Kinderarzt, Check up und wichtige Medikamente für die Reiseapotheke. Mir ist es lieber ich das ich mit einem mir bekanntem Mediziner sprechen kann, der auch mein Kind etwas kennt, statt später im Dorf nach einem Arzt suchen zu müssen.

Loui muss versorgt werden, denn wir gehören nicht zu den Menschen, die ihre Tiere aussetzen um sich ein paar Tage sie Sonne auf den Pelz scheinen zu lassen. Ich verachte so etwas und bin der Meinung, dass die Entscheidung für ein Tier Verantwortung mit sich bringt. In unserem Fall wird sich die Familie um ihn Kümmern.

Unser Kater

Loui

Da wir doch ein paar Stunden Fahrt haben muss das Auto natürlich auch überprüft werden. Bremsen, Reifen, Scheibenwischer, bei einer so langen Strecke muss alles Top sein. Denn auch offener Straße mitten im Nichts, hat man nicht mal eben schnell eine helfende Hand. Was mich auch gleich an die kfz-Versicherung erinnert. Trägt sie die Kosten für einen Rücktransport bei einem Unfall oder Pannen? Erst die Tage haben wir für meine Schwester (Fahranfängerin) eine Versicherung über kfzversicherungen.com gesucht, und sie staunte nicht schlecht, was wir alles an Leistungen nannten, die in Ihrer kfz-Versicherungenthaltetn sein sollten. Hier muss man eben genau schauen, immerhin ist ein Wechsel nicht einfach jederzeit möglich.

Abgesehen von den Sachen die eher formal sind gibt es aber noch so vieles das wir nicht vergessen dürfen. Die Post, eine Kühltasche muss her. Unterhaltung für die Fahrt ist ganz wichtig, immerhin sind wir erstmal 7 Stunden unterwegs um den Ablegeort unseres Schiffes zu erreichen und ich kann mir gut vorstellen das Junior – sollte er nicht schlafen – bespaßt werden möchte. Vielleicht möchte er auch lustige Kinderlieder hören?!

Dies ist unser erster Urlaub mit Kind. Was dürfen wir in keinem Fall vergessen?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n