Apr
28
2012

Die bunten Bilder in meinem Kopf

Wer schon länger bei mir liest, weiß, dass ich alles liebe was kreativ ist, aber vor allem alles rund um Fotos. Ich arbeite nicht zu letzt so gerne mit Aufnahmen, weil sie tolle Erinnerungen sind und sich bei der Bearbeitung alles noch mal wie ein Deja vu abspielt. Da ich sehr an dieser Art Ewigkeit hänge, vertraue ich hier nicht gänzlich der neuen Technik und verarbeite meine schönsten Fotos auf Fotoprodukten.

Im laufe der Jahre haben sich so 4 Fotoleinwände ergeben -welche ich zum Teil auch als Geschenk entworfen habe. Meine liebste ist riesig, aus Acrylglas und zeigt unseren Junior mit 7 Monaten in Krabbelposition mit Kopftuch. Die restlichen Leinwandbilder sind auf Baumwolle oder Leinenmix gedruckt und bieten zusammen mit unseren ‚unpersönlichen“ Leinwänden im Wohnzimmer eine willkommene Abwechslung. Zudem zieren 2 Wunderschöne Glasfotos unsere Ablageflächen.

Was in meiner Sammlung auch nicht fehlen darf und ständig erweitert wird sind Fotobücher. Auch hier sind es mittlerweile 5 Stück. Das erste Fotobuch habe ich erstellt, nach dem wir unseren letzten Urlaub in der Heimat verbracht haben, im Sommer 2009.Es dreht sich um Sizilien, und einen Abstecher bei der Verwandtschaft in Rom, enthält viele Bilder von uns und der Familie aus „weit weit weg“ und ist dadurch etwas ganz besonderes. Auch zu meiner Schwangerschaft habe ich eines erstellt, da ich einfach besondere Momente auf Papier bringen MUSS ein verlust der digitalen Daten wäre ansonsten sehr schmerzlich. Ausserdem gibt es alle 6 Monate ein Fotobuch mit den tollsten Bildern und Ereignissen von unserem Sohn, das wird mal eine ganz schön lange Reihe werden. Die Fotobücher von Mini sind mein größter Schatz!

Was Fotobücher angeht experimentiere ich immer gern etwas, das bedeutet, das wir unsere Fotos bei verschiedenen Fotobuchanbietern wie CEWE oder Albelli erstellt haben, weil ich gerne Abwechslung habe und neugierig bin was andere zu bieten haben. Aber auch beim Format und der Größe haben wir hin und wieder variiert. Unsere Bilderbücher haben Hardcover oder Softcover, sind in A5 und A4, im Querformat oder Hochkant. Sie sind so verschieden,wie die Geschichten die sie Offenbaren wenn man darin blättert. Es gibt aber so vieleandere Sachen die Man aus Fotos mchen kann. – Fotkalnder, T-Shirts, Fototassen, Taschen, also Langweilig wird es mir da nicht so schnell werden.

Das schöne ist, dass das bei mir nie ein Ende haben wird… Im Juni ist das nächste Fotobuch für Junior dran, ebenso werde ich es mir nicht nehmen lassen eines über unseren ersten gemeinsamen Urlaub zu erstellen. Leinwände sind auch in Planung, denn meine Mutter sowie meine Schwester haben sich diese gewünscht. Es kommt also noch einiges auf mich zu dieses Jahr und das wird nicht alles sein. Da ich Fotobearbeitung jedoch liebe freue ich mich schon heute darauf. Nun ist aber erstmal ein neues Logo fürs Testlokal dran. Das gibt es dann in den nächsten 1-2 Wochen. Ich habe also immer zutun! 😉

Könnt ihr gut mit Fotos, oder habt ihr ein anderes Kreatives Hobby?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Eine Antwort zu “Die bunten Bilder in meinem Kopf”

  1. […] Artikel verfasst von Mel    Keine Kommentare Bald haben wir Juni und das nächste Fotobuch für Junior steht an. Ich freue mich schon sehr darauf, Fotos durch zu schauen und weiß schon heute, das mit […]

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n