Mrz
18
2012

Wie holt man das beste aus seinem Geld?

Gerade als junge Familie möchten wir unser Geld sicher und gewinnbringend anlegen um damit bei Bedarf oder auch nach Lust und Laune arbeiten zu können. Schon allein die Tatsachen das wir nun zu dritt sind, macht es uns schwerer Entscheidungen spontan aus dem Bauch heraus zu treffen, aber immerhin geht es hier auch um die Zukunft von Junior.

Überall wird uns das blaue vom Himmel versprochen und Fachbegriffe an den Kopf geworfen mit denen wir einfach nichts anfangen können. All das verunsichert uns bei der Entscheidung wie wir unser Geld am besten anlegen so sehr das wir dieses am liebsten -wie früher unsere Großeltern- unter dem Kopfkissen horten würden. Das hat jedoch den Nachteil, das es zum einen niemals an die Öffentlichkeit geraten darf, zum anderen vermehrt es sich dort leider auch nicht. Der Schritt richtung Bank scheint hier als der lohnenswerteste.

Diesen sind wir vor einigen Monate völlig ahnungslos gegangen und waren erstaunt wieviele Möglichkeiten unsere Beraterin aufzeigte, waren jedoch gleichzeitig genauso erschlagen von der Menge an Informationen die man uns entgegenbrachte und welche wir einfach nicht behalten konnten. Bausparen, Fonds, Tagesgeldkonto, Sparbuch, Aktien… Ein Fass ohne Boden, Tausende Abwandlungen, Einschränkungen, Fristen. Statt unser Vertrauen zu stärken wurden wir durch die vielen Fachbegriffe unsicherer und beschlossen, und erstmal grob im Internet zu recherchieren, da wir da in aller ruhe unsere Favoriten ausmachen konnten.

Logo

Tagesgeld ja oder nein?

Nach einiger Nachforschung stellte sich heraus das sich in unserem Fall ein Tagegeldkonto besonders rentieren würde, da es nicht nur besser verzinst wird als ein Sparbuch, sondern jederzeit kündbar ist und wir immer über unser Geld verfügen können. Jedoch kann man von diesem Konto keine Überweisungen machen und bekommt keine EC-Karte. Da wir damit aber sparen wollen empfinden wir das nicht als Nachteil. Einzig und allein die Verzinsung sollte man regelmäßig im Auge behalten, denn diese ist variabel und kann nach belieben erhöht aber auch gesenkt werden, ohne das darüber informiert werden muss. Als Fan von Vergleichsportalen habe ich mich natürlich gleich weiter auf die Suche gemacht und stieß dabei auf Tagesgeldkonto.in.

Das Vergleichsportal Tagesgeldkonto.in informiert Laien wie uns rund um das Thema Tagesgeld. Mit dem Tagesgeldvergleich und dem Tagesgeldrechner, derTagesgeld Anbieter sowie dem Tagesgeld Ratgeber, bekommt man schnell und einfach einen guten Einblick worauf man achten sollte und sieht sofort die Unterschiede der einzelnen Anbieter.

Tagesgeldvergleich

Beim Tagesgeldvergleich kann man die einzelnen wichtigen Faktoren vergleichen die für den Abschluss eine tragende Rolle spielen. Innerhalb der Tabelle richtet sich die Auflistung chronologisch nach Zinshöhe. Hier ist es ratsam die Infos zu beachten, da diverse Angebote z.B. nur für Neukunden offeriert werden.

Tagesgeldrechner

Sowohl Anlagesumme wie auch die Anlagedauer spielen hier eine große Rolle, denn aus diesen Angaben ermittelt der Tagesgeldrechner die Zinserträge welche die jeweiligen Banken ausschütten. Angebote für Neukunden lassen sich sehr schnell über die roten i(nfokennzeichnungen) ausmachen.

Tagesgeld Anbieter

Da es mittlerweile sehr viele Anbieter für Tagesgeldkonten auf dem Markt gibt, ist es vorteilhaft sich vor einem Abschluss genaustens zu informieren. Hat man seinen Wunschpartner per Tagesgeldvergleich und / oder Tagesgeldrechner ermittelt, kann man sich hier umfassend über diesen, aber auch alle anderen schlau machen.

Besonders gut hat mir gefallen das es ein sehr umfassendes Lexikon gibt, dass alle Fachbegriffe die uns Kopfschmerzen bereitet haben auch für und Branchenfremde verständlich macht. Nach dem Besuch bei unserer Bank haben wir uns durch den Infoüberschuss wirklich überfordert gefühlt. Aus jeder Ecke wurde etwas angerissen, das war einfach zu viel auf einmal. Dank der übersichtlichen und leicht verständlichen Informationen auf Tagesgeldkonto.in sehen wir unserem nächsten Termin viel gelassener entgegen da wir uns gut informiert fühlen und denken das richtige für unsere Bedürfnisse schon gefunden zu haben.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

Kommentare sind geschlossen.

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n