Jan
30
2012

Von kleinen und großen Schätzen…

Ich liebe ja Accessoires in allen Variationen, Schals, Mützen, Armbänder… Was andere Frauen an Schuhen besitzen kann ich mit meiner Sammlung an Ketten und Ohrringen ganz bestimmt toppen! Aber ich kann einfach nicht anders. Ein jeder Shoppingausflug verleitet mich dazu „nur kurz zu kucken“ und schon muss wieder etwas neues mit. Mein Freund hat schon den Auftrag mich dezent aber bewusst an den angesprochenen Abteilungen vorbei zu geleiten, damit ich gar nicht erst in Versuchung komme wieder zu zu schlagen. Erst heute habe ich meine Schätze wieder um eine neue Mütze erweitert. Hach… Kennt ihr das?

Natürlich mag ich alle meine Schmuckstücke, auch die stoffenen. manche mehr, manche weniger und zu ausgesuchten habe ich eine spezielle Bindung, was diese Teile für mich zu etwas ganz besonderem machen! Manchmal sind es Geschenke, einige Unikate und wenige sind Erbstücke. Letztere sind mir absolut wichtig und ich wäre untröstlich, würde ich diese verlieren, kaputt gehen oder gar geklaut. Denn abgesehen von ihrem materiellen Wert, haben diese für mich einen noch viel höheren persönlichen Wert! Dazu gehören Dinge, die ich nur zu bestimmten Anlässen trage, Hochzeiten z. B. oder Geburtstagsfeiern. Für den täglichen Gebrauch sind mir diese Stücke einfach zu wertvoll und ich möchte noch lange Gefallen an ihnen haben und sie dann später einmal sehr gerne weitervererben.

Da wir hin und wieder auch zu Feierlichkeiten der Familie im Ausland eingeladen sind, müssen meine must-haves ja zwangsläufig mit, und nachdem man schon so viel schlechtes über die Sicherheit der Hotelzimmer und Aufbewahrungsmöglichkeiten gesehen, und gehört hat, hab ich da schon etwas bedenken das mir das wegkommt.

Daher habe ich mir gedacht meine Sachen in Zukunft doppelt zu Sichern , wie z.b. mit einem Tresor und damit mein Gewissen etwas zu erleichtern. Wie ich sehen konnte geht es da schon mit ganz kleinen und trotzdem sicheren Produkten los und endet bei Wandtresoren, je nach Anspruch und Bedarf der Kunden. Ok, für mein Hab und Gut reicht ein kleiner völlig aus, vielleicht auch etwas größer, dann bekomme ich auch noch wichtige Papiere mit unter. Eine Überlegung ist das alle mal wert! Zumal ich ja auch noch das ein oder andere Highlight erwerben werde.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

3 Antworten zu “Von kleinen und großen Schätzen…”

  1. Hihi, wie süß ist das denn?
    Dein Freund versucht dich vorbei zu schummeln, wenn irgendwo Kettchen hängen;-))

    Ach dein bericht ist so toll geworden.
    Liebe Grüße jassi

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. Manus-Testwelt sagt:

    Schön geschrieben 😉
    Ja das kenne ich auch 😀 ich werde auch immer an bestimmten Produkte vorbeigeschleust, dabei pfeift dann jemand ganz laut und zack sind wir beim Ausgang*lol*

    Lg
    Manu

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  3. Daniela D. sagt:

    Dein Mann ist ja süß, ja irgendwas muß er sich ja einfallen lassen) Sonst bekommt er Dich da nicht mehr weg;9

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n