Dez
3
2010

Testlokal Adventskalender – Türchen Nr.3

Hallo Ihr Lieben,

Tag 3 im Adventskalender ist etwas für die Naschkatzen unter euch. Mit dem heutigen Gutschein, kann könnt ihr euch eine Tafel leckere schweizer Schokolade kreien. Das Testlokal über mySwissChocolate.

Logo

Quelle. : http://www.myswisschocolate.ch

Teilnahmebedingungen:

  1. Werde regelmäßige/r LeserIn meines Blog (Mitglieder, rechte Seite). Name im Kommi angeben.
  2. Hinterlasse dein liebstes Plätzchenrezept im  Kommentar. 🙂
  3. Sollte die Kommentarfunktion streiken, übermittelt eure Daten bitte per Kontaktformular (oben im Menü).

Hinweiße:

  • Gewinne können nicht ausgezahlt werden
  • Teilnahme nur innerhalb Deutschland möglich

Viel Erfolg! 🙂

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Related Posts

Über die Autorin:

Mein Name ist Mel, ich bin 32 und Mutter eines kleinen Jungen. Ich liebe alles was kreativ ist. Sollte ich nicht gerade hier sein, dann findet man mich mit Kind und Kegel an der frischen Luft, mit Thermomix in der Küche oder beim plotten sowie Scrapbooking online wie offline. :-)

6 Antworten zu “Testlokal Adventskalender – Türchen Nr.3”

  1. Nicole sagt:

    Ich liebe die MySwiss-Schokolade. Dafür hinterlasse ich Dir gerne ein Rezept….

    Folge Dir als hellokitty0304

    Engelsaugen:

    240 g Mehl
    150 g Butter
    2 Eigelb
    70 g Puderzucker
    2 TL Vanillezucker
    1 Zitrone(n), abgeriebene Schale, unbehandelt oder Citroback 1 x
    1 Prise Salz
    Marmelade (Himbeer- und/oder Johannisbeerkonfitüre)
    Puderzucker, zum Bestäuben

    Die Zutaten bis auf die Marmelade und den Puderzucker zum bestäuben mit dem Knethaken zu einem Teig kneten. Für 1 – 2 Stunde kaltstellen.
    Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teil kleine Kugeln formen und aufs Backbleck setzen. Dann mit dem Stiel eines Kochlöffels eine kleine Mulde in die Kugeln drücken. Die Kugeln mit Marmelade füllen (vorher etwas glatt rühren). Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft ca. 180 Grad) zwischen 10 und 15 Minuten backen.
    Danach noch mit Puderzucker bestäuben und fertig.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. gafi1 sagt:

    Hallo chasty,
    mein liebstes Plätzchenrezept sind Vanillekipferl !!!
    man nehme:
    560 g Mehl , 160 g Zucker
    400 g Butter, oder Margarine
    200 g Haselnüsse oder Mandeln, gemahlen
    100 g Zucker zum Wenden und 4 Pkt. Vanillezucker ( am Besten ist Bourbon Vanillezucker)
    Zubereitung:
    Mehl, Zucker und in kleine Stücke geschnittene Butter und die Nüsse zu einem Teig verkneten, 1 Std. kühlen, eine Rolle formen, davon Stücke abschneiden, die man zu Kipferl formt.
    Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und auf der zweiten Schiene von unten bei 175° goldgelb abbacken. Ca. 15 Min. pro Blech.
    100 g Zucker und 4 P. Vanillezucker mischen, die gerade gebackenen Kipferl darin wenden und auskühlen lassen. Viel Spaß beim Backen 😉 !
    lg Gabi (gafi1]

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  3. Janine Keller sagt:

    Guten Morgen Süße!

    Meine LIeblingsplätzchen sind LINZER-Plätzchen hmmm

    Hier das Rezept:

    125 g Butter
    50 g Puderzucker
    150 g Mehl
    100 g Haselnüsse, gemahlene oder Mandeln
    2 TL Zimt
    1 Msp. Nelke(n) und Kardamom
    1 EL Kakaopulver
    Konfitüre, Johannisbeer-, Himbeer- oder Pflaumen-
    Puderzucker

    Butter mit Puderzucker cremig schlagen. Mehl, Nüsse und Gewürze mischen und nach und nach unterrühren, so dass eine bröselige Masse entsteht. Diese vorsichtig mit den Händen zusammenkneten. Zwischen Klarsichtfolie etwa 3-4 mm dick ausrollen.
    Beliebige Formen ausstechen, dabei immer zwei von einer Form. In der Mitte eines dieser Plätzchen immer ein Loch (in beliebiger Form) ausstechen.
    Auf Backpapier bei 200°C etwa 10 min backen (sollten nicht zu dunkel werden).
    Danach noch heiß die Plätzchen ohne Loch mit etwas Marmelade bestreichen.
    Die „Loch-Plätzchen“ mit Puderzucker besieben und auf das passende Plätzchen mit Marmelade setzen. In Keksdosen verschließen.

    LG und einen schönen Tag!

    Janine

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  4. Melanie sagt:

    Oh das ist aber wirklich ein suuuuper Törchen heute.

    Mein Liebstes Plätzchenrezept, gar nicht so einfach, ich mag viele.. ganz besonders gerne mag ich aber diese:

    Deep Dark Chocolate Cookies

    380 g Schokolade, zartbitter
    380 g Schokolade (-Tropfen)
    120 g Butter
    2 Ei(er)
    1 TL Vanille – Extrakt, flüssig
    170 g Zucker
    75 g Mehl
    2 EL Kakaopulver
    1 TL Backpulver
    ¼ TL Salz

    Backbleche mit Backpapier belegen.

    Schokolade zerkleinern und zusammen mit der Butter in eine Mikrowellen geeignete Schüssel füllen. Auf höchster Stufe in der Mikrowelle schmelzen lassen, dabei immer wieder Pausen einlegen und häufig mit einer Gabel alles verrühren, bis eine dickflüssige Masse entstanden ist.

    Eier und Vanille mit dem elektrischen Mixer verrühren, bis die Masse schaumig ist. Zucker zufügen und einige Zeit verrühren. Schokoladen Mixtur hinzufügen und rühren, bis alles vermischt ist.
    Mehl mit Kakaopulver, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen und nach und nach unter die andere Masse rühren. Wenn alles vermischt ist, die Schokoladentropfen mit einer Gabel unterheben. Die Masse ist recht dick und fest.

    Mit einem Esslöffel große Haufen auf die Backbleche setzen. Die Cookies gehen kaum auf, brauchen also nicht all zuviel Abstand. Die Bleche 30 Min kalt stellen. Am besten in den Kühlschrank oder im Winter in den Garten oder auf den Balkon.

    Ofen auf 160°C vorheizen. Plätzchen 16-20 Min backen. Anschließend 2-3 Min auf dem Backblech abkühlen lassen, dann zum vollständigen Abkühlen auf ein Gitter legen.

    Lg Melanie/Quakente

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  5. Kathrin sagt:

    oh lecker Schokolade 🙂

    Pkt. 1 hab ich schon erfüllt 😉
    Pkt. 2 Lieblingsrezept, sind von Oma die braunen Pfeffernüsse

    1 kg Mehl, 500 g Zucker, 250 g Margarine, 250 g Schmalz, 1 Glas dunklen Sirup, 15 g Pottasche, 1 1/2 Pfefferkuchengewürz, 3/4 Tasse Kaffeesahne

    Zucker und Sirup aufkochen, abkühlen lassen, lauwarm alle Zutaten vermengen und gut durchkneten. Dann alles 1 Nacht stehen lassen und am nächsten Tag nochmals alles ordentlich durchkneten. Ausrollen und ausstechen und aufs Backblech. Bei 150 Grad ca. 10 Minuten backen lassen. Zum Anfang sind sie noch etwas weich aber nach dem Abkühlen schon etwas härter 😉

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  6. chasty sagt:

    Die heutige Gewinnerin ist Janine Keller! 🙂

    Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim zusammenstellen!

    lg chasty

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schön, dass du hier bist!

Herzlich willkommen auf

Geschichten,
die das Leben schreibt!!

Hier erfährst du mehr über unsere kleine Familie, Höhen, Tiefen und den Spaß am Leben!

Blogparade – „EriK“

1 Jahr - 12 Ziele - Das ist "EriK" 2014

EriK200

Archiv

{"value":"\n